Flusensieb reinigen

Flusensieb reinigen

22. Juli 2009 Aus Von Linda

Das Flusensieb. Es wichtiges Accessoire jeder Waschmaschine und jedes Trockners. Doch viele denken kaum daran, dass Flusensieb regelmäßig zu reinigen, obwohl es kaum einen Mehraufwand an Arbeit bedeutet. Saubere Wäsche setzt auch auch ein sauberes Flusensieb voraus.

Das kleine, meist versteckt liegende Flusensieb fängt Fremdkörper auf, die sich der Wäsche befinden. Normalerweise sollte dieses Sieb verborgen sein, in der vorderen unteren Verkleidungsblende von Waschmaschine und Trockner.  Das Flusensieb zu reinigen ist ungefähr so spannend wie den Backofen zu reinigen oder Fliesenfugen zu reinigen, geht jedoch bedeutend schneller.
Flusensieb reinigen©flickR/mac.black

Die paar Flusen

So schwer is das doch nicht. Zuerst wird die Blende vom Gehäuse herausgezogen. In der Zwischenzeit stellen Sie eine Schüssel unter die Öffnung um evetuelles Restwasser nicht im Bad zu verteilen. Wenn das Sieb draußen ist wird es ganz einfach mit einer Bürste unter fließendem Wasser gereinigt. Danach muss es nur noch zurückgesetzt und festgeschraubt werden. Spätestens wenn das Sieb verstopft ist sollte es gereinigt werden. Aber lasst es, Eurer Waschmaschine zu Liebe, gar nicht erst so weit kommen.

Flusensieb: wann reinigt man es?

Wenn Ihr wisst, dass Ihr die Maschine (Wäschetrockner) in der nächsten Zeit nicht benutzen werden, dann reinigt das Flusensieb vorher. Das ist der Fall wenn Ihr beispielsweise länger in den Urlaub fahrt.  Die Reinigung hängt außerdem vom Baujahr der Maschine ab. Wenn Ihr besonders viele   Papiertaschentücher mit wascht muss es öfter sauber gemacht werden. Als Faustregel empfiehlt sich das Flusensieb alle 3 Monate zu reinigen,  bevor es eventuell Probleme mit dem Ablaufen des Wassers gibt und Ihr Hilfe von Außen benötigt 🙂
Bei den ganz neuen Waschmaschinen muss man gar kein Flusensieb mehr reinigen und kann ohne viel nach gucken den Duft der frischen Wäsche im Bad genießen.