Spargel richtig kochen – Zubereitung leicht gemacht

4. Mai 2010 Aus Von Linda

Spargel richtig kochen ist keine große Kunst, wenn man ein paar Punkte beachtet, außer man möchte zähen, bitteren oder aber wabbeligen Spargel essen. Es bietet sich also mitten in der Spargelzeit an, ein paar Tricks zu beherrschen, die das Spargelessen zu einem Gaumenschmaus machen.

Die Spargelzeit läuft noch bis Ende Juni, somit wird es Zeit sich an dieses schmackhafte, aber vor allem auch gesunde Gericht ranzuwagen. Spargel ist nicht nur reich an Vitaminen, so zum Beispiel Vitamin C, Provitamin A, Vitamin B1 und B2, sondern auch an Spurenelementen wie Phosphor, Kalzium und Kalium. Damit diese wichtigen Elemente dem Körper auch zugeführt werden können, müssen einige Punkte beim Spargelkochen beachtet werden. Mehr Informationen zu Spargel findet man hier.

Zubereitung von Spargel

Schritt 1: Weißen Spargel waschen und dann mit einem Spargelschäler, Kartoffelschäler geht natürlich auch, ausgehend vom Kopf aus bis zum Ende schälen. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass der Spargel vollständig abgeschält wird, da die Schale äußerst bitter ist. Bei grünem Spargel wird nur das untere Drittel geschält. Nun noch die holzigen Ende ca. 2 cm abschneiden und weiter geht’s.

Schritt 2:
Ohne speziellen Spargeltopf bietet es sich an, die Spargelstangen zusammen zu binden, hierfür verwendet man am Besten Küchengarn. Für einen Spargelfond werden die abgeschnittenen Enden und die Schale aufbewahrt.

Schritt 3:
Wer Spargelfond mag, der sollte erst einmal die Enden und die Schale kochen, anschließend wird darin der Spargel gekocht. Die Reste werden in 3 Liter kaltem Wasser langsam erhitzt, dann eine halbe Stunde köcheln lassen und dann das Ganze gut abseihen. Nun das Wasser ordentlich salzen, wer mag kann das Wasser noch zusätzlich mit Zucker, Weißwein, Butter oder Zitrone, ganz nach Geschmack, verfeinern.

Schritt 4:
Um Spargel richtig zu kochen, hier ein Tipp: Das Wasser sollte nur soweit reichen, dass die Spargelköpfe aus dem Wasser reichen, denn die Köpfe werden nur mit dem Dampf gegart und werden somit nicht zu weich. Je nach Dicke der Stangen benötigt weißer Spargel ca. 10 bis 20 Minuten, grüner Spargel hingegen weniger, so ca. 5 bis 15 Minuten. Der Spargel sollte bissfest sein und sich leicht biegen.

Beilagen für Spargel

So unterschiedlich wie die regionalen Küchen sind, so unterschiedlich sind auch die Beilagen. Die Einen bevorzugen Schinken, Sauce hollandaise und Kartoffeln, Andere wiederum würden Spargel ausschließlich mit gebratenem Fisch oder Kalbsfleisch verzehren. Rezepte für Spargel-Gerichte gibt es im Internet genug, so kann sich jeder das passende Spargel-Gericht aussuchen.