Silber putzen – einfach und günstig Silberschmuck reinigen

13. August 2009 Aus Von Linda

Sein Silber richtig zu putzen ist nicht schwer. Doch kennt Ihr das auch wenn Ihr das gute Silber lange nicht benutzt habt läuft es an. Und das ewige Polieren mit irgendwelchen Tüchern dauert meist auch zu lang. Ich habe ein paar gute Tipps von einer Freundin bekommen, wie man Silber mühelos putzt.

Egal ob Besteck oder Schmuck, irgendwann bekommt das schönste Silber eine dunkle Patina. Um die nicht mühselig runter rubbeln zu müssen werde ich Euch heute erprobte Tipps in Sachen Silber putzen geben. Es ist kein neue Methode der Reinigung, dafür aber eine sehr schnelle.  🙂

Silber putzen

Ganz schnell und effektiv ist der Salz und Aluminium-Trick. Ihr gebt einfach Euer schmutziges Silber in eine Schüssel. Dann gebt einen Teelöffel Salz darüber und knüllt eins, zwei Kügelchen aus Aluminium zusammen und werft sie mit in die Schüssel. Zum Schluss noch heißes Wasser darüber gießen. Jetzt kann man zuschauen, wie das Silber von selbst sauber wird. Umso schmutziger Euer Besteck oder Schmuck ist umso länger dauert es.

Silberschmuck reinigen

Für normale Verschmutzungen an Ketten, Ringen, Armbändern usw. reicht es oftmals schon den Schmuck kurz in Salzwasser durchzuspühlen. Auch einige Universalreiniger funktionieren sehr gut. Wenn man den Schmuck nicht mehr trägt dann sollte man ihn in dunkles Seidenpapier oder Alufolie wickeln, um das Anlaufen erst gar nicht zuzulassen. Wer erneut sein Silber auf  Hochglanz bringen muss, der sollte ein weiches Tuch nehmen und etwas Zahnpasta zum Polieren verwenden. Funktioniert auch sehr gut, dauert nur länger. Und schon kann man das glänzende Silber neben die Tischkarten legen und seine Gäste empfangen 🙂

[youtube KVWClb3pQk0]