Laut und günstig: Beko DFN 1302 Geschirrspüler

9. September 2011 Aus Von Linda

So ein schönes Angebot! Schon optisch ist der Beko DFN 1302 Geschirrspüler nicht unansehnlich, und der Preis von etwas über 200 Euro macht das Teil noch schöner. Doch welche Leistungen und Features sich hinter dem recht angenehmen Äußeren befinden, darüber berichtet Geschirrspüler Info.

Der Beko DFN 1302 Geschirrspüler kommt immerhin aus einem Haus, welches schon einige Testsiege mit teureren Spülmaschinen davontragen konnte. Bei diesem Modell handelt es sich um eine extrem abgespeckte Variante. Da fehlt die Startzeitvorwahl, eine Restzeitanzeige, und auch beim Wasserschutz gibts den Überlauf-Schutz. Wäre vielleicht nicht schlecht, sich noch einen extra Schlauch dazu zu kaufen. Hinter der Klappe des Beko DFN 1302 Geschirrspüler befinden sich jedenfalls die üblichen Drahtkörbe, wobei der Oberkorb immerhin im unbelandenen Zustand höhenverstellbar ist. Gut, dann passen unten auch große Teller oder Töpfe hinein. Weniger gut ist, dass die Tellerstacheln weder oben noch unten umzuklappen sind.

Der Beko DFN 1302 Geschirrspüler – die Nachteile

Im Großen und Ganzen hat der Beko DFN 1302 Geschirrspüler zwei Nachteile: Bei der Trockenwirkung hat Beko seine Spülmaschine in die Trockenwirkungsklasse B eingestuft. Im Klartext heißt das: Es ist nicht auszuschließen, dass nach dem Spülgang noch Wasserreste auf Besteck und Geschirr verbleiben. Einfachste Abhilfe ist, die Tür nach dem Ende zu öffnen und einfach zu warten. Wenn man Pech hat, muss das Besteck auch noch poliert werden. Der zweite Nachteil ist das Arbeitsgeräusch: 54 dB sind im Billig-Bereich normal, können aber in kleinen Wohnungen störend wirken. Immerhin gibts im Oberkorb zwei Tassenablagen.

Die Verbrauchswerte des Beko DFN 1302 Geschirrspüler

Beim Verbrauch ist der Beko DFN 1302 Geschirrspüler in die Energieeffizienzklasse A eingestuft. Mit 1,05 kw/h Stromverbrauch liegt die Spülmaschine im Durchschnitt, 15 Liter Wasser sind etwas hoch. Durch den niedrigen Kaufpreis dürfte die Gesamtbilanz aber günstig ausfallen. Die Programmauswahl ist auch beschränkt: Im Eco 50 Programm benötigt der Beko DFN 1302 Geschirrspüler 2 Stunden und 16 Minuten. Dann gibts noch das Intensiv 65 Programm. Und Vorspülen. Der Nachteil dabei: Mit 65 Grad ist die Temperatur einfach zu niedrig, um hartnäckige Essensreste zuverlässig zu entfernen. Einziges Mittel: Vorspülen.

Eindruck vom Beko DFN 1302 Geschirrspüler

Mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis punktet diese Spülmaschine. Dafür muss der Käufer unter Umständen Mehrarbeit in Kauf nehmen.

Pluspunkte
einfach höhenverstellbarer Oberkorb
2 Tassenablagen
Preis

Minuspunkte
keine klappbaren Tellerstacheln
54 dB
niedrige Trockenwirkung

Technische Daten des Beko DFN 1302 Geschirrspüler

Anzahl Maßgedecke: 12

Stromverbrauch pro Spülgang: 1,05 kw/h

Wasserverbrauch pro Spülgang: 15 Liter

Energieeffizienzklasse: A

Reinigungswirkung: A

Trocknungswirkung: B

Lautheit (Störgeräusch): 54 dB

Bauart: freistehend, unterbaufähig

Programme/Spültemperaturen: Intensiv 65, Eco 50, Vorspülen

Stromkosten pro Jahr*: 93 Euro

Wasserkosten pro Jahr**: 120 Euro

* 25 Cent pro kw/h

** 0,22 Cent pro Liter

(Werbung)