Kühlschrank im Test – Gefrierkombination von Bauknecht

23. Februar 2012 Aus Von Linda

Ältere Kühlschränke können wahre Stromfresser sein. Beim Kauf eines neuen Gerätes sollte man deshalb unbedingt auf die Energieeffiziensklasse achten. Wir haben mit dem KGN 335 BIO A++ IO mit Hygienefilter, Multiflow und XXL-Gefrierbox von Bauknecht einen großen Niedrigverbraucher getestet.

Haushaltsgeräte der sogenannten „Weißware“, zu der auch Kühlschränke gehören, zählen zur Standardausstattung jeder Küche und werden in der Regel für einen längeren Zeitraum angeschafft.

Doch ältere Geräte sind oft nicht mehr zeitgemäß energieeffizient und verbrauchen teilweise ein Vielfaches an Strom im Gegensatz zu neuen Produkten. Deshalb: Augen auf beim Kühlschrankkauf. Eine der beiden besten Energiefiziensklassen sollte es schon sein!

Energieffiziensklasse A++: Neues EU-Label seit 2010

Die Energieeffizienzklassen wurden im Dezember 2010 neu kategorisiert. Grund: Die neueren, effizienteren Geräte konnten mithilfe der alten Skala einfach nicht mehr ausreichend

von den alten Energiefressern, und schon gar nicht untereinander, differenziert werden. Deshalb wurden die Skala an der Spitze einfach von war „A“ bis hin zu „A+++“ erweitert.

Der getestete Kühlschrank von Bauknecht besitzt das Prädikat „A++“ und befindet sich somit in der zweitbesten Kategorie für Weißwaren-Haushaltsgeräte. Der Stromverbrauch beträgt rund 40% weniger als ein Produkt der Klasse „A“, in diesem Fall (laut Hersteller) 222 Kilowattstunden pro Jahr und ist damit niedrig.

Bauknecht Kühlschrank KGN 335 BIO A++ IO: Daten und Fakten

  • Energieffiziensklasse: A++
  • Stromverbrauch: 222 kWh / Jahr
  • Maße / Gewicht: 188cm H x 60cm B x 64cm T / 50 Kg
  • Nutzinhalt: 341 Liter (Kühlteil: 225 Liter / Gefrierteil: 116 Liter)

Produkttest: Stromsparendes, solides, etwas lautes Raumwunder

Entgegen einiger Kundenrezensionen im Internet kommt der Bauknecht solide verarbeitet daher. Schicke Edelstahloptik, schöne Aluminiumgriffe (leider keine Schraubenabdeckung) und auch im Inneren hat alles seinen Platz. Nur kleiner Verkleidungsteile wackeln etwas.

Natürlich sitzen sowohl die (Sicherheits-)Glaseinschübe im Kühlteil als auch die Gefrierschubladen nicht fest verankert im Gerät, wackeln aber auch nicht und sind trotzdem leicht herausnehmbar. Eine elektronische Anzeige oder ähnlichen Schnickschnack gibt es nicht. Die Temperatur ist allerdings stufenlos regelbar.

Absolutes Plus: Das Gerät ist ein Raumwunder! Viel Platz bieten nicht nur die vier Einschübe, das große (nicht geteilte, antibakteriell beschichtete) Gemüsefach und die Türeinsätze (samt Eierfach) im oberen Teil, sondern auch die drei Gefrierschubladen im unteren Bereich, der nicht umsonst „XXL-Gefrierbox“ heißt.

Extras: Hygienefilter, Multiflow-System und antibakterielle Beschichtungen

Auch die Ausstattung der Kühl-Gefrierkombination überzeugt: Ein Hygiene+Filter sorgt für bakterienfreie Atmosphäre, beansprucht allerdings auch ganz schön viel Platz im obersten Kühlfach. Das ist zwar gut für die Speisen, erpart aber natürlich nicht das regelmäßige Reinigen des Kühlschranks.

Darüber hinaus sorgt ein Multiflow-System für eine konstante Gleichverteilung der Temperatur im gesamten Kühlraum – wichtig und gut bei der Größe des Gerätes. Ebenfalls dabei sind ein Flaschenkippschutz und eine Eiswürfelschale.

Minus: Zwar verfügt das Kühlfach laut Hersteller über eine Abtauautomatik, den Gefrierteil muss man jedoch manuell abtauen. Außerdem ist der Kühlschrank nicht unterbaufähig – im Gegenteil: durch das großzügige Innenvolumen wird das Gerät auch aus einigen Küchenzeilen vorn herausragen. Samt Abstandhalter hinten kommt man locker auf eine Tiefe von bis zu 67cm. Und zuletzt: Das Gerät ist etwas laut. Das ist bei einer offenen Küche nicht unwichtig, denn die Kühlautomatik springt ca. alle halbe Stunde an und läuft dann eine Weile. Kein K.O-Kriterium, aber schon störend.

Fazit: Empfehlenswertes Produkt

Die Bauknecht Kühl-Gefrierkombination KGN 335 BIO A++ IO ist ein wahres Raumwunder, das gut verarbeitet und optisch ansprechend dasteht und mit nützlichem Zubehör ausgestattet ist. Großes Plus sind Platz und Energieverbauch, der bares Geld spart. Kleines Minus für Lautstärke und äußere Übermaße. Preis-Leistung: empfehlenswert!