Angebrannte Töpfe säubern

4. Mai 2011 Aus Von Linda

Einmal nicht aufgepasst und schon ist es passiert: Das Essen ist dick angebrannt und kann in die Tonne. Das mag noch nicht so schlimm sein. Doch den Topf wieder in einen benutzbaren Zustand zu bringen ist oftmals eine harte Aufgabe.

Wie oft ist mir das schon passiert: Essen auf den Herd gestellt, abgelenkt gewesen und dann habe ich es zischen gehört oder was komisches gerochen. Jaja, wenn das Essen anbrennt, dann ist das schon echt ärgerlich. Aber immerhin verkraftbar. Wenn der Topf allerdings so in Mitleidenschaft gezogen wird, dann ist es eher zum Haare raufen. Doch nur weil der Boden verkrustet ist bedeutet das nicht das Ende des Topfes. Zuerst kann man probieren ihn zu retten. Und dafür gibt es natürlich auch einen kleinen Trick 😉

Dazu nimmt man den angebrannten Topf und befüllt ihn mit Wasser. Am besten ganz bis zum Rand. Dann tut man einen halben Spülmaschinentab in’s Wasser. Das ganze wird jetzt eine halbe Stunde leicht geköchelt. Danach kann die Kruste ganz einfach entfernt werden.

Wer keinen Tab hat, der kann auch Soda dafür benutzen. Dieses gibt es eigentlich in jeder Drogerie. Auch das wird im heißen Wasser aufgelöst und bei Bedarf geköchelt. Bei ganz fiesen Krusten lässt man es außerdem noch eine Nacht stehen bevor man anfängt den Topf zu schrubben.