Schöner Stoff – Vorhänge für Ihr Zuhause

Schöner Stoff – Vorhänge für Ihr Zuhause

20. Oktober 2014 Aus Von Linda

Luxuriös eingerichtetes SchlafzimmerElegant und stilvoll, ausgefallen und modern, witzig, frech, luftig leicht oder dicht gewebt – Vorhänge haben erheblichen Einfluss auf das Wohnambiente. Mit Gardinen kann man Räume gestalten und die Lichtwirkung verstärken oder mildern.

Vorhänge – weitaus mehr als reiner Sichtschutz

Längst haben Fensterbehänge, bestehend aus zwei klassischen Schals und einen Querbehang an der Fensteroberseite, attraktive Konkurrenten bekommen. Gardinen von heute sind luftig und leicht, geben dem Raum viel Atmosphäre und ein ganz individuellen Stil. Textilien am Fenster machen einen Raum behaglich und sind gleichzeitig ein sinnvoller Sichtschutz. Die dazugehörigen Deko-Schals, früher schlicht Übergardinen genannt, sind seitlich zur reinen Zierde angebracht. Eine Zeit lang galten Gardinen am Wohnzimmerfenster als spießig, heute werden sie gezielt eingesetzt, um wohnliche Effekte zu erzeugen. Dicht gewebte Stoffe schlucken Licht und Schall und können in puristisch eingerichteten Räumen wie Weichzeichner wirken. Helle, durchlässige Stoffe dagegen wirken zart und mädchenhaft und spielen mit dem Licht.

Gardinenstoffe nach Zimmertyp wählen

Im Altbau-Schlafzimmer haben Gardinen aus festen Stoffen neben dem Verdunkelungseffekt auch eine Schallschutzfunktion und Kälte bleibt hinter dichten Stoffen ebenfalls draußen. Moderne Schlafzimmergardinen wählt man heute transparent, doch es gibt auch blickdicht gewebte Stoffe mit Beschichtung, die verdunkeln und Lärm abschwächen. Farbige Gardinen werfen angenehmes Licht in den Raum, sollten aber für Kinderzimmer zurückhaltend gestaltet sein und Harmonie erzeugen. Wer im Zimmer für das Kleinkind auf mehr Verdunklung Wert legt, kann heute auf eine Vielzahl schöner Motive mit undurchlässigen Gardinen zurückgreifen. Säuglinge reagieren auf Formenwirrwarr und kräftige Farben schnell irritiert, sodass sie schwerer einschlafen. Größere Kinder erfreuen sich an fröhlichen Kindermotiven, die in sanften Tönen beruhigend und ausgleichend wirken. Auch bei der Befestigungsart gibt es viele Wahlmöglichkeiten. Ob Schlaufenschals, Rollos oder Schiebegardinen, Gardinen sollten immer sicher angebracht werden. Geraffte Elemente am oberen Ende wirken romantisch und machen sich auch im Schlafzimmer gut. In Altbauten kann ein Querbehang zusätzlich unschöne Rollladenkästen verbergen.

Tolle Vorher-Nachher-Effekte durch neue Gardinen

Landhaustil, Kolonialstil, puristisch, romantisch oder skandinavisch klar – mit Gardinen kann man Räumen einen ganz eigenen Stil verleihen. Für jeden Stil den passenden Stoff bekommen Sie zum Beispiel bei Loberon. Neben der Funktionalität des Stoffes sollte bei der Wahl von Mustern und Farben auch deren psychische und emotionale Wirkung berücksichtigt werden.

Foto: ThinkStock, iStock, Onzeg