Komm‘ zum Brunchen – so wird’s bestimmt ein Erfolg!

Komm‘ zum Brunchen – so wird’s bestimmt ein Erfolg!

25. Januar 2015 Aus Von Linda

Kann es etwas Gemütlicheres geben, als mit einem ausgiebigen Brunch in den Tag zu starten? Wenn Sie Ihre Freunde einladen, möchten Sie sie mit ausgefallenen Spezialitäten überraschen. Scheuen Sie sich nicht vor unseren Rezepten, denn Sie können sie in Windeseile umsetzen.






Fisch auf den Tisch

Was steht auf dem Tisch? Lachs, meist mit Dill und Meerrettich dekoriert. Was fehlt? Ein einfallsreiches Fischgericht, das schnell und einfach zubereitet werden kann. Probieren Sie es doch einmal mit einer ausgefallenen Forellencreme. Sie benötigen dazu:

  • 150 g Staudensellerie
  • 1 Apfel
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Kerbel
  • 3 EL Kapern
  • Saft und Schale von 1 unbehandelten Limette
  • 125 g geräuchertes Forellenfilet
  • 100 g saure Sahne oder Schmand
  • 100 g Mayonnaise
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Cayennepfeffer
  • Curry

Befreien Sie den Apfel vom Kerngehäuse und schneiden Sie das Fruchtfleisch ebenso wie den Sellerie in feine Würfel. Schnittlauch und Kerbel werden klein geschnitten, die Kapern nach dem Abtropfen gehackt. Mischen Sie die Apfelwürfel mit der Hälfte des Limettensafts. Anschließend zupfen Sie das Forellenfilet in Stücke und vermengen es in einer Rührschüssel mit der sauren Sahne und der Mayonnaise, sowie mit den Gewürzen und dem restlichen Limettensaft. Nachdem Sie die Masse püriert haben, geben Sie die Obst- und Selleriewürfel sowie die Kräuter und Kapern hinzu. Et voilà – Fisch in cremiger Form. Weitere schmackhafte Ideen für den Brunch finden Sie auch auf dem Blog von Schwarz Cranz.

Dreimal Ei mal anders

Frühstücksei? Ja, bitte. Probieren Sie doch einmal diese Variante. Kleiden Sie die Mulden einer Muffinform mit Kochschinkenscheiben aus. In jede Mulde schlagen Sie ein Ei. Salz, Pfeffer und Paprika werden auf das Ei gestreut. Nach 10 Minuten Backzeit im Ofen bei 180 Grad servieren Sie die frischen Schinken-Eier mit Schnittlauchröllchen. Hervorragend herzhaft schmeckt Ei in Verbindung mit Rucola. Für einen würzigen Salat pürieren Sie zunächst zwei Eier mit 150 ml Walnuss- und 200 ml Sonnenblumenöl. Die entstandene Mayonnaise würzen Sie mit Salz, Zitronensaft und je nach Geschmack mit etwas Senf und stellen sie kalt. Fünf Bund Rucola, 8 frisch geröstete Scheiben Parmaschinken, wie auch 8 halbierte Flaschentomaten werden mit 4 wachsweich gekochten Eiern auf einer Platte angerichtet und mit der Mayonnaise serviert. Für Experimentierfreudige: Eier hart Kochen. Das Eigelb mit ein wenig Essig, Honig, Salz, Pfeffer und kleingeschnittenen Sardellenfilets vermischen und in die Eihälften füllen.

Süßes fürs Brötchen

Für Freunde des süßen Frühstücks empfiehlt sich eine Beeren-Curd. Dazu den Saft von 3 Biolimetten mit 250 g Beeren pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Die Masse mit 4 sehr frischen Eiern, 200 g flüssiger Butter und 170g Zucker verrühren und in einem Topf erhitzen, nicht aufkochen. Warm und kalt ein Genuss, allerdings für den zügigen Verzehr gedacht. Lassen Sie sich den Brunch schmecken!

Foto: Thinkstock, Hemera, Olga Nayashkova