Gartenmöbel richtig und clever gekauft

Gartenmöbel richtig und clever gekauft

3. Februar 2014 Aus Von Linda

Artikelgebend sind Tipps zum Kauf von Gartenmöbeln. Der Frühling ist genau der richtige Zeitpunkt, um sich für die neue Saison mit Gartenmöbeln auszurüsten. Ob Stühle, Sessel, Tische oder vielleicht komplette Gartenmöbelgruppen – für das gemütliche Sitzen in der Frühlingssonne und das gesellige Beieinandersein auf der Terrasse oder dem Balkon sind gemütliche Möbel unerlässlich. Wann ist aber der richtige und preisgünstigste Augenblick, um neue Möbel zu kaufen und welche Verschiedenheiten sollte man bei Material und Ausstattung beachten? In diesem Ratgeber finden Sie Tipps, welche Gartenmöbel zu Ihren Bedürfnissen und Ansprüchen passen.

Gute Vorbereitung gehört zum sicheren Kauf von Gartenmöbeln

Die Angebotsflächen der Bau- und Gartenmärkte werden schon bei den ersten Sommerstrahlen im Frühling mit Gartenmöbeln bestückt. Doch sind diese vermeintlichen Angebote, die dann dort zu finden sind, auch wirklich hochwertig genug, um sofort gekauft zu werden? Dies sollte gut überlegt sein. Meist handelt es sich eher um Gartenmöbel, die aufgrund mangelnder Qualität vielleicht nur eine Saison halten. Legen Sie allerdings auf Langlebigkeit, gute Qualität und ein ansprechendes Design wert, sollten Sie folgende Checkliste abarbeiten:

  • Welchen Zweck sollen die Gartenmöbel erfüllen?
  • Welche Platzverhältnisse sind vorhanden?
  • Müssen die Möbel auch im Winter und bei schlechtem Wetter draußen bleiben?
  • Welches Material ist das richtige für mich?
  • Welche Stilrichtung und welches Design passen zu meiner Terrasse oder meinem Garten?
  • Welches Budget ist vorhanden?
  • Welche Anforderungen stellen die Gartenmöbel an die Pflege?
  • Sind die Möbel praktisch zu stapeln oder wegzustellen?
  • Reichen Ihre handwerklichen Fähigkeiten aus, um die Möbel zu montieren oder brauchen Sie zusätzlich noch einen Montage-Service?

Mit dieser kleinen Checkliste bekommen Sie schon einen guten Überblick über die wichtigsten Aspekte, die Sie beim Kauf beachten müssen. Dazu lässt sich anmerken, dass Gartenmöbel entgegen der jahreszeitlichen Gewohnheiten gekauft werden sollten. Die besten Preise erhalten Sie im Herbst und Winter. Bei den Restbeständen können Sie teilweise bis zu 50 Prozent des Kaufpreises sparen.

Das Material sollte gut gewählt sein und viele Varianten sind im Angebot:
Holz, Aluminium, Kunsstoff oder Rattan sind die gebräuchlichsten Materialien, die bei Gartenmöbel ihre Verwendung finden.

Aluminium ist im Vergleich zu Holz sehr leicht und robust, auch Rattan ist ein sehr hochwertiges Material. All diese Materialien brauchen natürlich die richtige Pflege, erfüllen aber auch die entsprechenden Kriterien der Nachhaltigkeit. Eine Auswahl verschiedener Möbel finden Sie zum Beispiel auf  Telestore.de.

Kunststoffmöbel sind die preiswerteste Variante, die es auf dem Gartenmöbelmarkt gibt. Mittlerweile bietet der Handel aber auch sehr hochwertige Kunststoffe im Gartenmöbelsegment an. Das Material ist an sich pflegeleicht, zudem kann man die Stühle meist leicht stapeln und verstauen. Leider kommt die Nachhaltigkeit beim Kunststoff aber oft zu kurz.
Holz gehört bei den Gartenmöbeln zu den hochwertigsten Materialien, genau wie Aluminium und andere Metalle. Hier bekommt man Gartenmöbel mit einer langen Lebensdauer, die auch durch ihr Aussehen meist einen sehr hochwertigen Charakter haben. Jedoch brauchen Holzgartenmöbel Pflege und meist alle zwei Jahre einen neuen Anstrich.


Quelle des Bildes: Kathleen Rekowski – Fotolia