Wie sortiere ich meinen Kühlschrank richtig

Wie sortiere ich meinen Kühlschrank richtig

25. August 2009 Aus Von Linda

Kühlschrank sortieren, Foto:© Tomasz Trojanowski - Fotolia.com

Lebensmittel sind nicht gerade günstig. Aus diesem Grund lohnt es sich schon mit den Lebensmitteln nicht nur beim Essen selbst nicht zu spielen, sondern sie auch von vorne herein richtig zu lagern.

Die meisten Verbraucher verstauen ihre Einkäufe nach ihrer Rückkehr vom Supermarkt allerdings mangels Zeit wahllos in Kühlschrank, welcher zu jeder Kücheneinrichtung dazu gehört. Irgendein System ist dabei meist auch nicht zu erkennen. Auch eine grobe Sortierung – Wurst bei Wurst und Milchprodukt bei Milchprodukte – gibt es hier nicht einmal.

Klimazonen im Kühlschrank – oben ist es wärmer als unten

Dabei benötigen einige Lebensmittel mehr Kühle als andere und sollten aus diesem Grund nur in bestimmten Bereichen des Kühlschranks aufbewahrt werden. Dabei wissen viele Verbraucher heute noch nicht einmal, dass ihr Kühlschrank überhaupt unterschiedliche Klimazonen hat.

Im obersten Fach des Kühlschranks befindet sich hierbei der wärmste „Ort“. Im mittleren Bereich des Kühlschranks indes herrschen Temperaturen, die sich von den Temperatur her zwischen denen im obersten und im untersten Fach bewegen. Im untersten Fach des Kühlschrank herrschen dabei ungefähr 2 °C, auf der obersten Etage wiederum ca. 8 °C, teilweise auch 9 °C was bedeutet, dass in einem Kühlschrank ein Unterschied von 6 bis 7 °C handelt.

Den passenden Kühlschrank finden Sie hier:


Die Aufbewahrung bei der richtigen Temperatur verlängert die Haltbarkeit

Den im Kühlschrank herrschenden Temperaturen entsprechend sollten auch die Lebensmittel eingeräumt werden. Dieses richtige Einsortieren hat auch letztlich einen entscheidenden Einfluss auf die Haltbarkeit eines Lebensmittels, und zwar unabhängig davon, welches Mindesthaltbarkeitsdatum abgedruckt ist. Obendrein sieht ein mit System eingeräumter Kühlschrank auch ansprechend aus und macht gegenüber Fremden, aber auch Freunden, die heimlich mal in den Kühlschrank schauen einen guten und ordentlichen Eindruck. Aber Achtung, Nahrungsergänzungsmittel wie Eiweißpulver sollten in der Regel gar nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Ganz oben im Kühlschrank

Im obersten Fach eines Kühlschranks lassen sich zum Beispiel Marmeladen aufbewahren, wie auch gekochte und vor dem Hereinstellen in den Kühlschrank abgekühlte Speisen. Aufbewahrt werden können auf dieser Höhe von einem Kühlschrank auch Käse, Butter, Eier, Getränke, Senf und Ketchup sowie Saucen. Sogar Kaffee kann man in einem luftdichten Behälter im obersten Fach des Kühlschranks aufbewahren ohne dass dieser sein Aroma verliert.

Milchprodukte in die mittleren Fächer

Die mittlere Etage, bzw. Etagen von einem Kühlschrank indes eignet sich hervorragend für Milchprodukte, wie Jogurt, Sahne, Quark und Quarkspeisen, aber auch Käse, Créme fraîche und H-Milch. Viele Verbraucher machen allerdings den Fehler, dass sie gerade die H-Milch Beutel in das Türfach stellen, obwohl es dort eigentlich für H-Milch zu warm ist. Die Fächer der Kühlschranktür indes sind gut geeignet für das Aufbewahren von Eiern. In den meisten Kühlschränken sind extra für die Eier auch schon spezielle Aufbewahrungsschalen integriert, die auch herausnehmbar und leicht zu reinigen sind.

Hiermit kommt rund um Ihren Kühlschrank keine Langeweile auf:


Fleisch, Fisch und Wurst nach unten

Platz auf den untersten Etagen von einem Kühlschrank, direkt über den Schubfächern für das Obst und Gemüse, sollten Lebensmittel finden, die leicht verderben können, wie Fleisch, Fisch und Wurst, sowie Fleischsalate.

In die Schubfächer – Obst und Gemüse

In den beiden Fächern ganz unten im Kühlschrank können Obst und Gemüse aufbewahrt werden. Allerdings Obst und Gemüse in möglicht getrennten Körben.

Außer dem optimalen Etagenfach im Kühlschrank ist für die Haltbarkeit und Frische der Lebensmittel auch die Verpackung mit entscheidend. Geöffnete Konservendosen und geöffnete Käse- oder Wurstpackungen sollte man vermeiden. Um die Produkte vor Verderben und Geschmacksverlust zu bewahren, sollten diese entweder eng in Frischhaltefolien verpackt oder in eine flache Aufbewahrungsbox gegeben werden. Außer der längeren Haltbarkeit und Frische werden so auch lästige Kühlschrankgerüche effektiv vermieden.

Nachdem Sie den Kühlschrank richtig sortiert haben, können Sie sich um den restlichen Haushalt kümmern. Wenn Sie einmal viel Platz schaffen möchten, können Sie einen Lagerraum anmieten. So können Sie schnell viel Platz in Ihrer Wohnung schaffen ohne wichtige Dinge zu entsorgen.

Um die Produkte vor Verderben und Geschmacksverlust zu bewahren, sollten diese entweder eng in Frischhaltefolien verpackt oder in eine flache Aufbewahrungsbox gegeben werden. Außer der längeren Haltbarkeit und Frische werden so auch lästige Kühlschrankgerüche effektiv vermieden.

In vielen Kühlschränken sind bereits Eiswürfelbereiter, wie es aus einigen amerikanischen Serien bekannt ist, verbaut. Für den Heimbedarf ist eine solche Kombination durchaus praktisch, im Gastronomiebereich empfiehlt sich aber eher der Einsatz eines separaten Gerätes. Eisbereiter online kaufen ist in vielen spezialisierten Online-Shops bereits möglich.

Nachdem Sie den Kühlschrank richtig sortiert haben, können Sie sich um den restlichen Haushalt kümmern. Wenn Sie einmal viel Platz schaffen möchten, können Sie einen Lagerraum anmieten. So können Sie schnell viel Platz in Ihrer Wohnung schaffen ohne wichtige Dinge zu entsorgen. Finden Sie auch einige hilfreich kleine Küchenhelfer für den Alltag.