Butter und Quark selber machen – So einfach gehts

10. September 2012 Aus Von Linda

Milchprodukte gibt es in jedem Supermarkt hierzulande. Aber Butter und Quark lassen sich auch ganz einfach zu Hause herstellen. Gerade zusammen mit Kindern eine tolle Sache, so lernen die Kleinen, was hinter den Produkten steckt.


Während man Quark in Deutschland ganz selbstverständlich kaufen kann, sucht man in den meisten Supermärkten im Ausland vergeblich danach. Wer aber auf Käsekuchen und Quarkspeisen nicht verzichten will, kann die Masse ganz leicht selber machen.

Quark selber machen

Während in der Industrie ein Prozess gängig ist, bei dem Milch Bakterien und Lab zugesetzt werden um später Quark zu erhalten, gibt es für zu Hause einen ganz einfachen Trick.

Dafür benötigen sie 2 Liter Buttermilch mit möglichst hohem Fettanteil. Die Buttermilch wird einfach in eine Ofenfeste Form gegeben, zum Beispiel einen Bräter. Anschließend stellt man die Buttermilch für 2 Stunden bei 100° C in den Ofen.

Wenn alles abgekühlt ist, gibt man die Quarkmasse in ein Leinentuch und drückt die Flüssigkeit heraus, fertig ist der selbstgemachte Quark.

Butter selber machen

Butter ist mindestens genauso einfach herzustellen wie Quark. Zwar gibt es sie in jedem Supermarkt, aber selbstgemacht schmeckt sie einfach besser und lässt sich leichter auf dem Brot verteilen.

Für die selbstgemachte Butter braucht man nur Sahne und Salz.

Einfach einen halben Liter Sahne zusammen mit etwas Salz solange schlagen, bis sie sich in Buttermilch und Butter auftrennt. Die Butterklümpchen in einem Leinentuch auspressen.Die Buttermilch kann direkt mit dem oben genannten Rezept zu Quark verarbeitet werden, aber Vorsicht, die Buttermilch ist jetzt salzig, also nicht mehr für Käsekuchen geeignet. Man kann das Salz auch erst später dazugeben, indem man es einfach unter die weiche Butter rührt. Bei einer anderen Methode befüllt man ein Gefäß mit kaltem Wasser, löst darin viel Salz (2:1) und gibt Eiswürfel dazu. Dann wandert das ganze mit der ausgepressten Butter für ein paar Stunden in den Kühlschrank.

Kein Vergleich zu der gekauften Butter!