Nano-Silber in der Küche

Nano-Silber in der Küche

7. Juni 2012 Aus Von Linda

Kleine Teilchen mit großer Wirkung: In jüngster Zeit erfreuen sich Nanomaterialien in der Küche großer Beliebtheit. Gerade Nano-Silber zeichnet sich durch Umweltfreundlichkeit und eine starke antibakterielle Wirkung aus. Doch was ist das Besondere an Oberflächen mit Nano-Silber und wo werden diese Nanomaterialien außerdem eingesetzt? Erfahren Sie hier alles zum Thema Nano-Silber in der neuen Küche!




Mit Nano-Silber gegen Bakterien kämpfen

In der Tat haben Stoffe, die mit kleinsten Silberpartikeln versetzt sind, eine natürliche Resistenz gegen Keime und Bakterien. Da Nano-Silber für den menschlichen Organismus ungefährlich ist, wird es besonders dort eingesetzt, wo eine Kontaminierung durch Bakterien möglich ist. Nano-Silber befindet sich unter anderem in Frischhalteboxen und auf Schneidebrettern: Es soll zur längeren Haltbarkeit der eingelagerten Lebensmittel beitragen und Bakterien abtöten. Weil es außerdem die natürliche Resistenz gegen Viren und Bakterien erhöht, ist es im Alltag in antibakteriellen Produkten, Deodorants und diverser Elektronik wiederzufinden. Besonders verbreitet ist Nano-Silber in den Innenbeschichtungen von Kühlschränken und Waschmaschinen: Viele große Küchenelektronik-Hersteller setzen schon seit Jahren auf die Technologie mit den kleinsten Silberteilchen.

Die neue Küche mit Nano-Silber

Es liegt nahe, beim Kauf einer neuen Küche auf Produkte mit Nano-Silber zu setzen. Die umweltfreundlichen und antibakteriellen Eigenschaften entsprechender Küchengeräte überzeugen verantwortungsbewusste Verbraucher. Insbesondere die Oberflächen und Arbeitsmaterialen in der Küche sollten nicht nur mit Nano-Silber gereinigt, sondern im Optimalfall aus Nano-Partikeln bestehen. Zu schnell kann beispielsweise nach dem Schneiden von Fleisch das Küchenbrett kontaminiert wieder zum Einsatz kommen und eine perfekte Umgebung für Bakterien bieten.

Vorteile von Nano-Silber im Alltag

Seit dem Altertum wurden mit Silber Bakterien bekämpft. Durch die Verwendung von Nano-Silber wird heutzutage eine keimfreie Umgebung garantiert. Die neuartige antibakterielle „Wunderwaffe“ überzeugt durch mannigfaltige Einsatzmöglichkeiten: Ob Sportkleidung, Kosmetika oder als Küchenoberfläche – Nano-Silber sorgt für eine rundum keimfreie Umgebung.

Bild von Eduard Härkönen – Fotolia

Werbung