Waschbenzin

26. Oktober 2009 Aus Von Linda

Hier hilft Waschbenzin, Foto: Thomas Perkins - Fotolia.com

Waschbenzin wird hauptsächlich als Verdünnungs- und Lösungsmittel verwendet. Dabei wird die Verschmutzung vom Untergrund gelöst bzw. entfernt, ohne eine chemische Reaktion auszulösen. Die Eigenschaften des behandelten Materials bleiben in der ursprünglichen Beschaffenheit erhalten.

Was ist Waschbenzin?

Waschbenzin ist farblos und hat einen benzinartigen Geruch. Es ist ein intensives, leicht flüssiges Reinigungsmittel. Es gehört zu den feuergefährlichen Stoffen und ist leicht entzündbar. Bei Gebrauch kann sich ein explosionsfähiges, leichtentzündliches Dampf-Luftgemisch bilden. Die Dämpfe dürfen auf keinen Fall eingeatmet werden. Waschbenzin sollte nut in gut durchlüfteten Räumen verwendet werden. Es ist universell einsetzbar und hat eine starke Fett lösende Wirkung. Waschbenzin ist wasserunlöslich.
Zu den Inhaltsstoffen von Waschbenzin gehört Erdöl und es besteht u. a. aus unterschiedlichen Kohlenwasserstoffen.

Einsatzgebiete von Waschbenzin

Waschbenzin kann im Haushalt vielseitig eingesetzt werden. Synthetisch hergestellte Farben, wie z. B. Tinte, Malerfarben und Filzstifte, können sehr schnell mit Waschbenzin entfernt werden. Auch natürliche Farbstoffe wie Obst,- Blut – Rotwein- und Schimmelflecken haben gegen Waschbenzin kaum eine Chance.

Eine Auswahl an Mitteln zur Fleckentfernung finden Sie hier:

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Waschbenzin

Waschbenzin gefährdet auf Grund seiner Bestandteile die Umwelt und ist gesundheitsschädigend. Beim Verschlucken kann es zu Schädigungen der Lunge kommen. In diesem Fall sind sofort medizinische Maßnahmen einzuleiten. Bei Verunreinigungen an der Kleidung muss diese sofort entfernt werden. Waschbenzin hat eine entfettende Wirkung auf die Haut. Kleine Spritzer, die ins Auge gelangen, können zu Augenschäden führen.
Bei der Verwendung von Waschbenzin ist es unbedingt notwendig, eine Schutzbrille und Schutzhandschuhe zu tragen. Beim Arbeiten mit Waschbenzin sollte ein ausreichender Abstand zu offenen Flammen, heißen Teilen und anderen Zündquellen eingehalten werden. Tritt trotz aller Vorsicht ein Brand auf, sind umgehend die erforderlichen Maßnahmen einzuleiten. Geeignete Löschmittel sind u. a. Kohlendioxid, Löschpulver oder ein Sprühstrahl mit Wasser.
Beim Arbeiten mit Waschbenzin ist unbedingt darauf zu achten, dass es nicht in die Kanalisation oder in ein Gewässer eindringt. In diesem Fall sind sofort die zuständigen Behörden zu informieren. Tropft das Waschbenzin auf den Boden, müssen sofort Materialien verwendet werden, die schnell eine Flüssigkeit binden. Das können u. a. Sand, Universalbinder und Sägemehl sein. Waschbenzin ist vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen und muss kühl und trocken gelagert werden.

Verwendung von Waschbenzin

Waschbenzin kann im auch im Tauch- und Spritzverfahren verwendet werden. Es empfiehlt sich vor allem dort, wo aus Sicherheitsgründen physiologisch bedenkliche Lösungsmittel nicht eingesetzt werden sollen. Gegenüber Metallen verhält sich Waschbenzin relativ neutral. Es ist besonders gut geeignet, um tierische Öle und Fette zu lösen. Grundierte und lackierte Bauteile können mit Waschbenzin besonders gut gereinigt werden, da Gummi und bereits gehärtete Anstriche nicht gelöst werden. Es kommt auch als Feuerzeugbenzin zum Einsatz.
Die Behälter, in denen das Waschbenzin aufbewahrt wird, müssen nach jedem Einsatz fest verschlossen sein. Das Waschen der Hände ist nach Arbeitsende unbedingt durchzuführen.
Vor dem Einsatz von Waschbenzin sollte genau festgestellt werden, was gereinigt werden soll und um welche Fleckenart es sich handelt. Es ist zu überlegen, ob dafür unbedingt Waschbenzin verwendet werden muss.

Tipp: Der Handel bietet viele Reinigungsmittel an, die wesentlich weniger gesundheitsschädigend sind und auch die Umwelt schonen. Wer auf Nummer sicher gehen will, versucht es erst einmal mit alt bewährten Hausmitteln wie Soda, Gallseife, Zitronensäure und Essigessenz. Viel Flecken lassen sich auch mit natürlichen Mitteln entfernen.

Eine Auswahl an Mitteln zur Fleckentfernung finden Sie hier:

Kaufen Sie Matratzen im Matratzen Discount. Günstige Preise und ausgesprochen gute Qualität sind selbstverständlich.