Messer schärfen – so geht´s mit einem Schärfgerät

Messer schärfen – so geht´s mit einem Schärfgerät

20. Dezember 2013 Aus Von Linda

Mit der Zeit wird das eine oder andere Haushaltsmesser stumpf. Doch ist euch schon mal aufgefallen, dass ihr beim Kauf der Messer keinerlei Anleitungen zum Schärfen erhalten habt? Diese braucht man aber eigentlich auch gar nicht. Denn das Schärfen eines Messers kann ganz einfach zuhause mit einem sogenannten Schärfgerät durchgeführt werden.

Schleifgeräte zur Messerpflege – Wissenswertes

Damit ihr zuhause eure Messer schärfen könnt, benötigt ihr ein Schärfgerät, häufig auch Messerschleifer genannt. Diese finden sich bei den Küchenutensilien und sind in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich; alternativ bieten sich auch spezielle Online-Shops an. In der Regel ist ein manuell zu bedienendes Schärfgerät dafür vollkommen ausreichend; im Fachhandel werden aber auch elektrisch betriebene Geräte angeboten.

Ein einfaches Schärfgerät ist äußerlich mit einer Rundfeile zu vergleichen, die durch einen sehr feinen Hieb gekennzeichnet ist. Die Bezeichnung Hieb beschreibt hierbei die Oberflächenbeschaffenheit einer Feile, genauer gesagt ihre „Feinheit“.

Messerschleifen – Anleitung

  1. Im ersten Schritt nehmt ihr das Schärfgerät in die eine und das zu schärfende Messer in die andere Hand.
  2. Nun führt ihr das Messer mehrmals mit einer zügigen Bewegung mit der Messerschneide entlang der Schärfmaschine.
  3. Beachtet dabei, dass ihr beide Seiten der Messerschneide schärft. Beendet den Schärfvorgang erst, wenn die Messerschneide wieder schön „scharf“ ist.

Bildcredit: Birgit Brandlhuber – Fotolia.com

(Werbung)