Herbstbepflanzung für Blumenkästen

Herbstbepflanzung für Blumenkästen

22. Oktober 2013 Aus Von Linda

Im Frühjahr und im Sommer sehen wir überall blühende Pflanzen auf den Balkonen. Doch gibt es auch für die kühlere Herbstzeit Blumen, die sich durchaus als Balkonpflanzen eignen. Viele von ihnen erfreuen uns mit ihrer Farbenpracht noch bis zum ersten Frost oder sogar darüber hinaus.

Wenn ihr eure Balkonkästen sehr farbenfroh gestalten wollt, eignen sich hierzu insbesondere Herbst- oder Winterastern. Diese erhaltet ihr in verschiedenen Blütenfarben, die gut miteinander harmonieren. Je nach Asternsorte blühen sie von August bis November in den Farben Purpurrot, Rosa, Silberweiß, Blau oder Violett. An Winterastern habt ihr lange eure Freude: Sie sind winterhart, und wenn ihr sie nach der Blüte bodengleich zurückschneidet, treiben sie im kommenden Frühling erneut aus.

Chrysanthemen entfalten schöne große Blüten; und das noch bis Mitte November. In Fachmärkten gibt es eine unendliche Vielzahl an Chrysanthemensorten, die in warmen Herbstfarben wie Orange, Gelb, Rot oder Lila erblühen. Jedoch sind nicht alle Sorten winterhart. Nicht winterharte Sorten solltet ihr vor dem Frost in einen Kübel umpflanzen und diesen an einen hellen, aber kühlen Standort platzieren. Dort blühen sie dann noch ein Weilchen weiter.

Wenn ihr den gesamten Winter hindurch blühende Pflanzen auf eurem Balkon haben wollt, empfehle ich euch die Winterheide, auch Erika genannt. Geht die Blütezeit eurer Herbstpflanzen zu Ende, beginnt von Dezember bis April die Blütezeit der Winterheide. Erikapflanzen eigenen sich auch für die weniger erfahrenen Blumenfreunde unter euch: Sie sind äußerst pflegeleicht und müssen nur sparsam gewässert werden.

Farbenfrohe Kübelpflanzen

Eine meiner Lieblingskübelpflanze für die kalte Jahreszeit, speziell, wenn schon Minusgrade vorherrschen, ist der Zierkohl. Mit seinen farbigen krausen Blättern, bringt er auch ohne zu blühen, viel Farbe auf den heimischen Balkon. Wenn ihr den Zierkohl im Herbst kauft, sind seine Blätter zumeist noch grün. Erst wenn die Temperaturen draußen sinken, verändern die Blätter ihre Farbe und strahlen in intensiven Tönen von Weiß über Rotviolett bis hin zu Rosa.

Auch Pampasgras mit seinen farbigen Blütenwedeln in zarten Rosa-, Gelb- oder Weißtönen eignet sich wunderbar für eure herbstliche Balkonbepflanzung. Solange die Pflanzen wenig Nässe abbekommen, halten sie auch kalten Temperaturen stand; bei sehr hohen Minusgraden sollte ihr sie jedoch in einen frostfreien Bereich bringen.


IMG: Sternstunden – Fotolia

(Werbung)