Grillen im Herbst mit saisonalen Produkten

Grillen im Herbst mit saisonalen Produkten

27. September 2014 Aus Von Linda

Rustikales Landleben bleibt im Trend. Was liegt da näher, als die Grillsaison zu verlängern – auch wenn die Sommerzeit vorbei ist? Auf den Grill kommen jetzt nicht nur Fleisch, Fisch und die bekannten Gemüsepäckchen. Der Herbst hält einige schmackhafte Leckerbissen bereit. Saisonales Gemüse ergänzt die Grillparty nicht nur mit tollen Farben, sondern auch mit ungewöhnlichen Aromen. Denn nicht nur Möhren, Kohl und Kartoffeln haben jetzt Saison.

Klassiker der Herbstküche: Kürbis schmeckt nicht nur zu Halloween

Jetzt leuchten sie wieder als schmucke Begleiter in Blumenkästen und an Eingangspforten. Doch die essbaren Varianten der Kürbisse eignen sich durchaus zu mehr als nur zur althergebrachten Kürbissuppe. Hokkaido und Butternuskürbis sind wohl die bekanntesten Vertreter und eignen sich hervorragend für die Zubereitung auf dem Grill. Während der Hokkaido durch seine einfache Vorbereitung (er muss nicht geschält werden) besticht, verzaubert der Butternusskürbis mit herrlichen Röstaromen. Für die Zubereitung der Kürbisse diese entkernen und in Spalten schneiden. Die Kürbisspalten können für einige Stunden in einer Marinade aus Öl, Kräutern, Senf, Honig oder Chili und Knoblauch eingelegt und anschließend gegrillt werden. Sie sind eine leckere Beilage zu gegrillten Rindersteaks, können aber auch als Hauptgang genossen werden.

Obst aus dem Garten frisch auf den Grill

Auch das saisonale Obst vom Baum eignet sich für ungewöhnliche Grillrezepte. Zwetschgen entwickeln erhitzt ein Aroma, was mit seiner Süße pikante Speisen gut ergänzt. Probieren Sie doch einmal die Tapas-Variante von Zwetschgen auf Ziegenkäse mit Bacon umwickelt – ein Hochgenuss. Birnen mit Preiselbeeren oder in Rum getränkten Rosinen gefüllt sind ein herbsüßes Dessert, eignen sich aber auch als Beilagen zu Putenfleisch. Als leckeres Grillpäckchen können Sie säuerliche Äpfel mit Zwiebeln, Rosmarin, Thymian und Schafs- oder Ziegenkäse servieren.

Ab in die Pilze

Herbstzeit ist Pilzzeit. Wer in der glücklichen Lage ist, einen Forst vor der Tür zu haben, kann selbst für diese Grillzutat sorgen: Entsprechende Kenntnisse vorausgesetzt, ist die Suche nach Champignons, Steinpilzen und Pfifferlingen schon ein Abenteuer für Jäger und Sammler. Kommen die Pilze anschließend auf den Grill, schmecken sie bestimmt noch mal so gut. Nicht nur geröstet ergänzen Sie Rindersteak und Schweinefilet perfekt, auch mit Frischkäse gefüllt sind sie der Liebling der Gäste. Mehr zum Thema Grillen erfahren Sie auch auf dem Grillblog von Schwarz Cranz.

Bildherkunft: Thinkstock, Istock, Shaiith