Frisch aus New York: Die neusten Waffel-Trends

Frisch aus New York: Die neusten Waffel-Trends

15. Dezember 2017 0 Von Linda

Rainbow Bagle und Cookie Teig waren gestern! Die neusten Food-Trends aus Big Apple heißen Egg Waffles, Waffle Pops und Co. Dabei handelt es sich eigentlich um nichts anderes als um Neuinterpretationen der herkömmlichen Waffel aus dem Waffeleisen. Hier verraten wir mehr über die knusprig-köstlichen Trends aus Übersee.

Egg Waffles

Egg Waffles, auch Bubble Waffles genannt, sind vor allem in New York gerade total en vogue! Ihren Namen verdanken die köstlichen Waffeln dabei ihren Blasen. Die eierartigen Ausbuchtungen sind je nachdem mit verschiedenen Geschmackrichtungen, wie zum Beispiel mit Schokolade oder Blaubeere gefüllt. Einfach lecker! Serviert werden die Egg Waffles in einer Tüte mit einer ordentlichen Portion Eiscreme und jeder Menge Streusel. In Deutschland wurden die Waffeln bisher nur in Köln und Berlin gesichtet. Es ist aber sicher nur eine Frage der Zeit, bis dieser himmlische Food Trend auch uns ganz im Griff hat. In der Zwischenzeit probieren wir einfach schon mal das Rezept der leckeren Qjo-Kaffee-Waffeln aus. Die sind nämlich nicht nur lecker, sondern sorgen auch noch für einen wahren Protein Boost.

Protein Waffeln

Wer auf Kalorienbomben à la Egg Waffles lieber verzichten möchte, für den sind Protein-Waffeln genau das Richtige. Auf ungesunden raffinierten Zucker wird hier gänzlich verzichtet. Wer jedoch eine gewisse Süße bevorzugt, der setzt auf den Zuckerersatz Stevia. Im Rezept für Protein-Waffeln enthalten sind Dinkelmehl, fettarme Milch, Eier, Eiklar und Protein nach Wahl. Diese Waffeln sind in jeden Fall eine echte Alternative für Figurbewusste, denn sie können sowohl zum Frühstück, als auch Zwischendurch ohne schlechtes Gewissen verputzt werden.

Waffle Pops

Auch an den süßen Waffle Pops kommen wir nicht vorbei. Hierbei wird nach dem Backen der Waffeln einfach noch ein Stiel in den Teig gesteckt. Je nach Belieben können die Waffeln am Stiel dann noch in Kuvertüre getunkt oder mit Puderzucker bestäubt werden. Schmutzige Hände gibt’s mit den Waffle Pops garantiert nicht.

Bildquelle: Screenshot von Instagram
(https://www.instagram.com/p/Bb2rAoWFgg_/?hl=de&taken-by=myeggloo)(https://www.instagram.com/p/BcoCRa1Ahml/?taken-by=sweetcombforts)