Meine Haushaltstipps

Das schockt! Tipps für die Halloween-Party

Am 31. Oktober 2017 ist wieder Halloween. Das Datum ist die beste Gelegenheit, Freunde und Familie zu sich nach Hause einzuladen. Diese Tipps helfen, damit die Party rund ums Gruseln zum Schocker wird.

  1. Einladungskarten

Durch E-Mail, Messenger und Co sind klassische Einladungen auf Papier längst nicht mehr so gebräuchlich. Doch an Halloween bietet sich die Gelegenheit, wieder einmal in die Bastelkiste zu greifen. Einladungen lassen sich wunderbar zum Motto gestalten. Aus schwarzem Papier lässt sich eine Fledermaus ausschneiden, ganz besonders toll sieht es aus, wenn sich die Flügel auf- und zuklappen lassen. Stecken Sie für den Schockeffekt kleine Plastikspinnen in den Umschlag. Besonders stimmig wird es, wenn die Halloween-Party unter einem bestimmten Motto steht. Wie wäre es mit dem alten Ägypten? Lassen Sie sich inspirieren, wenn Sie das Online-Game Book of Ra gratis spielen.

  1. Kostüme, Dekoration und Musik

An Halloween darf auch das Gruselkostüm nicht fehlen. Ideen gibt es viele: Teufel, Hexen und Gespenster zählen zu den Klassikern der Verkleidungen. Wer einmal etwas anderes ausprobieren möchte, nimmt sich Roman- und Filmfiguren zum Vorbild wie die Puppe aus „Chucky“ oder Hannibal Lecter aus „Das Schweigen der Lämmer“. Ideen für witzige Kostüme, die fiktiven Figuren nachempfunden sind, bekommen Sie auch im Spielcasino Online. In Sachen Party-Dekoration ist ebenfalls Kreativität gefragt: Spinnweben aus Watte, Gespenster aus Bettlaken oder Plastikskelette sind einige Ideen.  Keine gute Party ohne die richtige Musik: Passend sind zum Beispiel Film-Soundtracks der typischen Gruselschocker wie „Halloween“, „Scream“ oder „Es“.

  1. Essen

Der Kürbis ist DIE Halloween-Zutat schlechthin. Höhlen Sie ohnehin einen Kürbis für die Dekoration aus, können Sie das Fruchtfleisch für die Zubereitung einer Kürbissuppe nutzen. Zum Nachtisch schmeckt ein gedeckter Apfelkuchen: Statt den Mürbeteig ausgerollt im Ganzen darüber zu geben, teilen Sie ihn in kleine Streifen und legen diese wie Bandagen über den Kuchen, sodass nur ein handbreites Oval frei bleibt. Ist der Kuchen fertig gebacken setzen sie zwei Augen aus Zuckerguss darauf, fertig ist der Mumien-Apfelkuchen. Ein Klassiker mit Schreckeffekt sind Würstchen, an deren einem Ende Sie die Pelle entfernen (etwa fingernagelgroß). So sehen die Würstchen aus wie kleine Finger.

Bild: pixabay.com, Fotomek, 1001677

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Uns

eine grafik

Schön, dass ihr auf unsere Seite gefunden habt. Wir sind Sarah und Lotte, 34 und 32 Jahre alt, beide Mamas – und können mit Stolz behaupten, in den letzten Jahren beinahe schon zu professionellen Fleckenentfernerinnen, Köchinnen und Krankenschwestern geworden zu sein. Lottes Oma hat ihr eine ganze Handvoll toller Haushaltstipps mit auf den Weg gegeben, die wir alle ausprobiert und für gut befunden haben – und euch darum natürlich nicht vorenthalten wollen. Ja, Oma wusste halt schon damals, wie man ganz ohne harte Chemie gegen Schimmel kämpft, dass selbstgemachte Marmelade viel besser schmeckt und welche Hautpflegeprodukte man auch im heimischen Kühlschrank findet. Außerdem gibt es auf unserer Seite auch viele eigenen Ideen, Tipps und Anregungen, die wir natürlich erst einmal alle getestet und dann für euch zusammengesammelt haben. Dabei haben wir uns nicht nur auf „typische“ Frauenthemen spezialisiert – bei uns bekommt ihr auch handfeste Heimwerkertipps und erfahrt viel über das richtige Haushalten und Co. Und natürlich darf auch das Entspannen am Ende nicht zu kurz kommen – auch dafür findet ihr viele tolle Anregungen. Auch Männer sind ganz herzlich eingeladen, alles einmal auszuprobieren und so uns Frauen ein bisschen die Arbeit zu erleichtern. Jetzt bleibt uns nur noch eins zu sagen: Viel Spaß beim Surfen, Putzen, Waschen, Bügeln und das Leben genießen – mit unseren Haushaltstipps.

Eure Sarah und Lotte