Wieviel Fett steckt im Käse?

17. Juni 2008 Aus Von Linda

Ob auf dem Brot, tonnenweise auf der Pizza oder überm Auflauf – Käse ist ein Lebensmittel, ohne das viele Menschen sich ihre Ernährung gar nicht mehr vorstellen können.

Dabei taucht jedoch des Öfteren Verwirrung auf, gerade bei Menschen die auf ihre Linie achten oder auf den Fettgehalt dessen, was sie konsumieren. Viele schrecken ja doch davor zurück wenn es heißt „Speisequark mit 40% Fett“ – klingt immerhin total nach Kalorienbombe. Stimmt aber nicht.

Bringen wir also mal Licht ins Dunkel.

Fett i. Tr. = Fett in Trockenmasse. Dieser Wert zeigt an, wieviel Fett der Käse hätte, wenn man ihm das Wasser entziehen würde. Der absolute Fettgehalt ist allerdings nicht so hoch – bei dem erwähnten Speisequark mit 40% Fett i. Tr. bedeutet das einen Gesamt-Fettgehalt von 12%. Das klingt doch gleich ganz anders.

Mit dieser kleinen Orientierungshilfe wissen Sie Bescheid, wieviel Fett ungefähr in Ihrem Käse steckt: Bei Frischkäse teilen Sie die i. Tr.-Angaben durch drei um den realen Fettgehalt zu ermitteln. Bei Weich- und Schnittkäse (beispielsweise Camembert oder Gouda) den Wert durch zwei dividieren. Bei Hartkäse darf man den absoluten Fettgehalt auf ungefähr zwei Drittel des i. Tr.-Wertes schätzen.

Und diese ganzen Fettgehaltsstufen? Da gibt es mager (weniger als 10% Fett in der Trockenmasse), fett (mindestens 40%) bis hin zur Doppelrahmstufe (mindestens 60%). Die genaue Aufschlüsselung der Fettgehaltsstufen findet sich hier.