Meine Haushaltstipps

Wie säubere ich mein Cerankochfeld richtig, ohne es zu zerkratzen?

Schneller als man gucken kann, ist die Milch übergekocht und hat sich in hässlichen Wulsten auf dem Cerankochfeld eingebrannt? Und nun? Wie bekommt man das nun wieder sauber, ohne das Ceranfeld zu zerkratzten?

Übergekochtes lässt wirklich nicht so einfach entfernen, noch schwerer wird es, wenn etwas so richtig eingebrannt ist. Aus eigener Erfahrung kann ich folgende Vorgehensweise empfehlen.

Denn mir ist mal eine Mischung aus Wasser, Öl und Salz in meinem Cerankochfeld eingebrannt. Ein hartnäckiger Belag, welcher sich auch mit Spezialputzmitteln und dem Ceranfeldreiniger (Klingenschaber) nicht mehr sauber putzen ließ.

Es gibt wohl viele Tricks zur Reinigung des Cerankochfeldes, bei mir half folgender zu 100%;

Ich nahm mir einen herkömmlichen Spülmaschinen-Reinungstab und löste ihn in ein wenig warmen Wasser auf, aber nur soviel, dass ein leicht körniger Brei entstand.
Diesen Brei trug ich dann auf dem leicht angewärmten und dann ausgeschalteten (!!) Kochfeld auf und verrieb ihn so, dass die verbrannte Stelle mit dem Brei noch bedeckt war.
Es empfiehlt sich die Prozedur am Morgen zu beginnen, denn die Paste muss mind. 24 Stunden einwirken. Zwischendurch immer wieder mit warmen Wasser betupfen, denn das Wasser verdunstet sonst und so würde die Paste nicht das tun was sie soll, das eingebrannte entfernen, sondern einfach nur bröselig austrocknen und nichts bewirken.

Am nächsten Tag oder Morgen entfernt man das ganze dann mit einem sanften Schwamm und etwas Spülmittel. Danach nur noch mit einem Lappen klar wischen und trocken reiben und schon sollte das Ceranfeld von dem hässlichen Einbrand befreit sein. Wenn das nicht geklappt hat, ist das auch nicht schlimm, wiederholen sie die Prozedur einfach nochmal.

Das ganze funktioniert übrigens auch bei eingebranntem in Töpfen und Pfannen. Die Reinigung folgt genauso wie beim Ceranfkochfeld.

Tipp: Wer keine Spülmaschine seinen Eigen nennt, kann ja mal im Freundes- und Bekanntenkreis nachfragen, es wird sicher jemand finden, der Ihnen einen Spülmaschinentab überlässt, so brauchen sie keine ganze Packung kaufen.

One Reponse

  1. Also krieg auch hartnäckige Verschmutzungen mit ein paar Tropfen Spülmittel und Scheuerpulver weg (kann man ja auch ein wenig einwirken lassen). Aber deinen Tip werde ich auf jeden Fall auch mal Probieren.

    Gruß

    Benjamin

Comments are closed.

Über Uns

eine grafik

Schön, dass ihr auf unsere Seite gefunden habt. Wir sind Sarah und Lotte, 34 und 32 Jahre alt, beide Mamas – und können mit Stolz behaupten, in den letzten Jahren beinahe schon zu professionellen Fleckenentfernerinnen, Köchinnen und Krankenschwestern geworden zu sein. Lottes Oma hat ihr eine ganze Handvoll toller Haushaltstipps mit auf den Weg gegeben, die wir alle ausprobiert und für gut befunden haben – und euch darum natürlich nicht vorenthalten wollen. Ja, Oma wusste halt schon damals, wie man ganz ohne harte Chemie gegen Schimmel kämpft, dass selbstgemachte Marmelade viel besser schmeckt und welche Hautpflegeprodukte man auch im heimischen Kühlschrank findet. Außerdem gibt es auf unserer Seite auch viele eigenen Ideen, Tipps und Anregungen, die wir natürlich erst einmal alle getestet und dann für euch zusammengesammelt haben. Dabei haben wir uns nicht nur auf „typische“ Frauenthemen spezialisiert – bei uns bekommt ihr auch handfeste Heimwerkertipps und erfahrt viel über das richtige Haushalten und Co. Und natürlich darf auch das Entspannen am Ende nicht zu kurz kommen – auch dafür findet ihr viele tolle Anregungen. Auch Männer sind ganz herzlich eingeladen, alles einmal auszuprobieren und so uns Frauen ein bisschen die Arbeit zu erleichtern. Jetzt bleibt uns nur noch eins zu sagen: Viel Spaß beim Surfen, Putzen, Waschen, Bügeln und das Leben genießen – mit unseren Haushaltstipps.

Eure Sarah und Lotte