Was kann man gegen Kalk tun?

Was kann man gegen Kalk tun?

26. Januar 2011 Aus Von Linda

Kalk kann sich überall absetzen, sei es in der Kaffeemaschine, der Spülmaschine, dem Wasserkocher oder auch an anderen Stellen, die immer wieder mit Wasser in Berührung kommen. Hat man solche Stellen ist „Was kann man gegen Kalk tun?, eine berechtigt Frage, die man sich beantworten sollte, bevor man mit scharfen Reinigungsmitteln an den Kalk geht. Es gibt viele einfache Hausmittel, die gegen Kalk eine sehr gute Wahl sind.

Essig

Viele Dinge hat man immer in seinen Schränken. Es gibt aber auch verschiedene Antikalk-Mittel, die angewendet werden können und überhaupt keine Angreifer gegen das Material an sich sind. Essig ist ein sehr gutes Antikalkmittel. Viele Haushalte verwenden Essig-Essenz und haben es aus diesem Grund auch immer im Schrank stehen. Hat man verkalkte Stellen, dann kann man diese mit dem Essig und einem Lappen einreiben und wird sehen, wie schnell sich der Kalk löst. Harte Verkalkungen werden oft nicht nur durch Drüberwischen entfernt werden können, aber dennoch sind keine harten Reinigungsmittel notwendig, denn man kann den Essig auch über Nacht einwirken lassen. Wichtig ist hier nur, dass man zunächst an einer Stelle den Test macht, ob das Material angegriffen wird. Was kann man gegen Kalk tun?, ist auch eine Frage, die man sich bei Kaffeemaschinen oft stellt. Hier kann man aber ebenso Essig nutzen, muss aber nach der Essigreinigung einige Male klares Wasser durchlaufen lassen, damit sowohl der Geruch als auch der Geschmack des Essigs restlos entfernt werden.

Man könnte sich aber auch spezielle Reinigungsmittel für Kaffeemaschinen in der Drogerie kaufen. Hilfreich bei Glaskannen ist unter anderem auch Backpulver. Dieses streut man über den Kalk und gibt einige Tropfen Wasser hinzu. Es kann beobachtet werden, wie das Pulver zu sprudeln beginnt, wodurch sich der Kalk löst. Auf die Frage „was kann man gegen Kalk tun?, gibt es viele verschiedene Antworten. Einige verwenden spezielle Antikalk-Mittel, die teilweise sehr teuer sind.

Ersatzhelfer

Aber das muss gar nicht sein, denn auch ein günstiger Antikalk-Reiniger kann eine hohe Wirkung gegen den Kalk haben. Bei leichten Kalkablagerungen kann man sich auch mit einer Säurefrucht, wie der Zitrone oder Orange verhelfen. Man nimmt beispielsweise die Schale der Orange und reibt die verkalkten Stellen damit ein. Bei der Zitrone kann man sogar eine Scheibe verwenden, denn der Zitronensaft enthält soviel Säure, dass der Kalk schon nach wenigen Minuten beseitigt ist. Hat man sich schon einmal gefragt, „was kann man gegen Kalk tun?“, wenn die Spülmaschine nicht mehr gut, sondern verkalkte Verfärbungen hat, dann wird man vielleicht auch schon viele Mittel ausgetestet haben. Alleine Tabs mit einer Antikalkformel reichen manchmal nicht aus. Hier sollte man sich mit den sehr günstig zu erwerbenden Reinigungsflaschen für Geschirrspüler verhelfen. Mit nur einem Spülgang glänzt die Maschine fast wieder wie neu.

Was kann man gegen Kalk tun? Eine berechtigte Fragen, auf die man viele verschiedene antworten geben kann. Das Internet kann hier natürlich auch eine Hilfe sein, wenn der Kalk sehr hartnäckig ist und mit den Haumitteln nicht zu bekämpfen ist. Aber man sollte sich immer vergewissern, dass das angegeben Mittel die Stellen nicht angreift. Ein vorheriger Test an einer nicht direkt sichtbaren Stelle ist immer ratsam.

Foto: francovolpato – Fotolia.com

(Werbung)