Versalzenes Essen retten: So geht’s

Versalzenes Essen retten: So geht’s

19. Dezember 2011 Aus Von Linda

Mit einem falschen Griff kann man schon mal sein Essen versauen. Wie kann man versalzenes Essen noch retten? Hier erfahrt ihr wie es geht.


Wahrscheinlich ist es jedem von uns schon mal passiert. Viele hatten gewiss auch schon das Glück bzw. Unglück, dass ihnen dieses Missgeschick passierte, als sie Gäste hatten. Mit einem falschen Handgriff oder einer kleinen Unaufmerksamkeit kann es passieren, dass man zu viel Salz in den Essenstopf macht. Doch es ist in manchen Fällen möglich, das versalzene Essen noch zu retten. Womit aber lässt sich versalzenes Essen retten, wenn einem mal die Hand ausgerutscht ist?

Versalzenes Essen retten – Aber wie?

Früher sagte man über eine Person, die ihr Essen versalzen hat, sie sei verliebt. Ganz mit dem Kopf woanders, bei der oder dem Liebsten, kann es in manchen Fällen schon mal passieren, dass einem das Salz ausrutscht und es droht das Essen zu ruinieren. Damit ihr nicht noch mal von vorne mit dem Kochen beginnen müsst, und die Gäste nicht allzu lange warten müssen, gibt es hier ein paar Tipps, wie man versalzenes Essen vielleicht noch retten kann. Ein Versuch ist es definitiv wert.

Wenn das Unglück geschehen ist

Ist einem zu viel Salz in den Topf gefallen, hat man noch mehrere Möglichkeiten, um das Essen zu retten. Diese sind abhängig von dem, was man kocht, was man im Haus hat und wie wichtig jemandem sein Essen ist.

  • Allgemein
  • Hat man genügend Zeit, kann man zunächst ein wenig die Menge erhöhen, indem man z.B. Wasser hinzufügt.
  • Wenn man im Unglücksmoment schnell reagiert, kann man das Salz, bevor es sich aufgelöst hat, bzw. abgesunken ist, noch raus löffeln. Wenn es verschwunden ist, kommt Plan B.
  • Mit Sahne oder Schmand
  • Bei Soßen und/oder Suppen kann man versuchen diese, wenn sie versalzen ist, mit der Zugabe von einem Schuss Sahne oder Schmand, retten. Hier hat man natürlich auch die Möglichkeit etwas mehr hinzuzugeben.
  • Mit einer Kartoffel
  • Dies ist klassisch, erprobt und größtenteils ziemlich effektiv. Ein versalzenes Essen, bei dem man keine weitere Flüssigkeit hinzufügen möchte, kann mit der Zugabe einer Kartoffel, gerettet werden. Eine geschälte rohe Kartoffel hinzugeben, kann Wunder bewirken. Um die Salzaufnahme zu erhöhen, kann man die Kartoffel auch in Stücke oder Scheiben schneiden. Nach ca. 15 Minuten köcheln, wieder entfernen.
  • Mit Honig
  • Eine versalzene Salatsoße lässt sich mit der Zugabe von einem oder zwei Teelöffeln, Honig, retten. Einfach hinzugeben und nochmal abschmecken.
  • Mit Brot
  • Ein Rezept das Oma schon benutzte, war eine dicke Scheibe Brot. Das Brot soll ähnlich wie die Kartoffel, das Salz aufsaugen. Einfach eine alte Scheibe Brot oder eine Brotrinde 5 Minuten mitkochen. Und wieder rausfischen.
  • Mit Ei
  • Die Zugabe von rohem Eiweiß soll auch helfen. Das Eiweiß, das in die heiße Suppe o.ä. dazugegeben wird, stockt und nimmt das Salz auf.

Hoffentlich müsst ihr nicht allzu oft auf diese Tipps zurückgreifen. Ansonsten empfiehlt es sich, erst nach dem kochen zu salzen, denn so ist jeder für die eigene Salzzufuhr verantwortlich.

Bildquelle: ThinkstockPhotos, iStock, 160239448, Fudio