Tipps und Tricks zur Reinigung von Silberschmuck

18. August 2010 Aus Von Linda

Jeder, der das ein oder andere Silberschmuckstück sein Eigen nennen darf, kennt den Prozess, den Silber mit der Zeit unterliegt. Der gute silberne Schmuck verfärbt sich zusehends. Oxidation macht sich breit.

Was kann man tun, um seinen heiß geliebten Schmuck wieder in voller Pracht zu haben? Hier einige Tipps und Tricks.

Salz und Alufolie

Dazu nehme man eine kleine Schüssel mit Wasser und löst darin Salz auf. Umso mehr Salz umso besser, da die Ionen, die im Salz enthalten sind, für die Beseitigung der Oxidationsschicht verantwortlich sind. Je mehr Salz im Wasser enthalten ist, umso besser ist der Reinigungseffekt. Mit etwas feuchtem Salz reibt man das edle Schmuckstück ein, und gibt dieses mit etwas Alufolie in die Schüssel mit Wasser. Die in der Alufolie befindlichen Elektronen lösen sich durch die Ionen im Salz und gehen auf das Silber über, wodurch die Oxidationsschicht beseitigt wird.
Nach ca. 5 Minuten kann man den nun in neuem Glanz erstrahlten Silberschmuck aus dem Wasser nehmen.

Reinigung mit Asche

Bei diesem Verfahren wird ebenfalls auf den Einsatz von chemischen Mitteln aus dem Handel verzichtet. Nehmen Sie dazu einfach ein Tuch oder Ähnliches und reiben mit diesem etwas Asche auf den Schmuck. Den Vorgang so lange wiederholen, bis sich der gewünschte Effekt einstellt.
Zu beachten ist hierbei, dass sich diese Reinigungsmethode nicht für Silberschmuck mit schwarzem Dekor eignet.

Tipps von der Großmutter

Großmütter haben ja oftmals die besten Tipps.
So empfiehlt sich zum einen, den Schmuck mit einer rohen Kartoffel zu behandeln. Die Kartoffel aufschneiden und den Schmuck damit einreiben.
Weiterhin können Kernseife und Salmiakgeist Abhilfe schaffen. Dazu den Schmuck in heißes und den beiden Zutaten enthaltenen Wasser geben und einige Zeit einwirken lassen.
Zarten Silberschmuck kann man für ca. 30 Minuten in saure Milch legen, wobei dieser des Öfteren gewendet werden sollte um auch die kleinsten Ritzen zu erwischen. Im Anschluss den Schmuck gründlich abspülen, trocknen und polieren.