Tipps für fleckenfreie und strahlende Wäsche

16. September 2013 Aus Von Linda

Das Leben ist stressig genug, so dass man sich mit Tätigkeiten im Haushalt nicht lange aufhalten möchte. Wäsche, die nach einem Durchgang in der Waschmaschine nicht richtig sauber ist, ist ein richtiges Ärgernis, doch es gibt einige Tipps die man beherzigen kann, damit die Wäsche richtig sauber wird.

Auf das Waschmittel und die Vorbehandlung kommt es an

Bei manchen Flecken und manchen Wäschestücken lohnt sich eine Vorwäsche von Hand oder das Einweichen der Wäsche, bevor die Wäsche in die Waschmaschine kommt. Dies empfiehlt sich vor allem dann wenn helle Wäschestücke stark verschmutzt sind, so zum Beispiel bei verschmutzten Kragen von weißen oder hellen Hemden, oder bei Unterwäsche.

Zur Vorwäsche eignet sich beispielsweise Gallseife, auch das Einweichen in Zitronensaft kann bei bleibenden Flecken helfen.

Eine Vorbehandlung ist auch dann vonnöten, wenn besonders hartnäckige Flecken auf der Kleidung sind. Rotwein, Ketchup oder rote Beete hinterlassen beispielsweise starke Flecken, doch eine Behandlung mit einem speziellen Fleckenmittel vor der Wäsche in der Waschmaschine vollbringt wahre Wunder.

Darüber hinaus kommt es natürlich auch auf das richtige Waschmittel an. Die Auswahl im Handel ist groß, und es gibt enorme Qualitätsunterschiede. Wer wirklich unsicher ist, kann sich im Internet über die Ergebnisse verschiedener Produkttests informieren. Die Zugabe von Soda oder Waschkraftverstärkern kann ebenfalls bleibende Flecken verhindern.

Das passende Waschprogramm und die Maschinenpflege

In der heutigen Zeit sind die Menschen sehr energiebewusst und das ist auch richtig so, doch auch bei einer guten Waschmaschine reicht die Kurzwäsche nicht für alle Wäschestücke aus.

Eine ausreichend hohe Temperatur und die richtige Dauer des Waschprogramms sind wichtig, damit die Wäsche wirklich richtig sauber wird. Wenn die Maschine schon einige Wäschen hinter sich hat kann auch ein Reinigungsprogramm helfen.

Eine regelmäßige Reinigung des Flusensiebs ist ebenfalls wichtig und gehört zur nötigen Pflege der Maschine.

Die Auswahl der richtigen Waschmaschine

Wer vor der Anschaffung einer neuen Maschine steht, sollte sich vor dieser Investition gründlich informieren.

  • Qualität, Energieeffizienz und Langlebigkeit sollten im Vordergrund stehen.
  • Neue Maschinen verfügen auch über spezielle Anti-Fleckenprogramme, die helfen dafür zu sorgen, dass Wäsche, die nach dem Waschgang noch verschmutzt ist, der Vergangenheit angehört.
  • Ein gutes Beispiel für eine solche Maschine ist die Siemens WM16Y841, die mir der richtigen Auswahl an Programmen und einem Anti-Fleckenprogramm aufwartet.

Wer die genannten Tipps beherzigt, wird sich kaum noch über Wäsche ärgern, die nach dem Waschgang noch Flecken aufweist, und so bleibt auch mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens!

Weitere Wäschetipps:

http://www.br.de/themen/ratgeber/inhalt/verbrauchertipps/richtig-waschen100.html

Foto: Christian Stoll

Werbung