Thermoskanne reinigen: Nützliche Tipps und Tricks

26. Oktober 2012 Aus Von Linda

Wer kennt das nicht, die Thermoskanne ist schon eine Weile in Betrieb und so hat sich auch jede Menge Schmutz und anderer Kram im Inneren abgelagert. Einfach nur ausspülen hilft da nicht mehr. Auch haben wir Erwachsenen zu große Hände, um mit dem Lappen hineinzureichen und den Dreck zu beseitigen. Wie die Kanne trotzdem sauber wird, sehen Sie hier!


Zum Glück gibt es jede Menge Tipps und Tricks noch aus Omas Zeiten, die von Hausfrau zu Hausfrau weitergegeben wurden. Eine kleine Sammlung dazu, wie man die Thermoskanne porentief reinigen kann, steht hier.

Die mechanische Lösung zum Reinigen der Thermoskanne

Der genialste Tipp ist der folgende: Man nehme Wasser und Reis. Mit dem Wasser füllt man die Thermoskanne zu einem Drittel auf. Dann gibt man eine Handvoll Reis hinein, macht den Deckel zu und schüttelt kräftig! Das gibt Muckis. Durch die harten Reiskörner entsteht ein Abrieb. Am Ende der Prozedur, die Kanne noch gründlich ausspülen. Jetzt sollten die Beläge von Tee und Kaffee verschwunden sein.

Im Ürbigen sollten niemals harte Reinigungsbürsten aus Kunststoff oder Metall verwendet werden! Stattdessen kann man einen Lappen darum wickeln und so versuchen, den hartnäckigen Schmutz von der Thermoskannen-Wand zu entfernen. Flaschenbürsten eignen sich dafür genauso. Die gibt es auch in einer Schaumstoffvariante zu kaufen.

Die Chemiekeule- Wenn nix mehr hilft!

Das klingt härter als es ist. Es werden natürlich keine Chemikalien eingesetzt, sondern Hausmittelchen, die sowieso mit Essen und Mundhygiene zu tun haben. Das Prinzip ist immer dasselbe. Viele Ablagerungen basieren auf Kalk und den kann man lösen. Zum Beispiel geht das mit Zitronensäure, die man mit warmem Wasser in der Kanne vermischt und Einwirken lässt. Genauso funktioniert es mit Essig. Eventuell muss im Nachhinein immer noch mal mit einer Bürste nachgereinigt und der Vorgang wiederholt werden.

Außerdem bekommt man die Thermoskanne auch sauber, wenn man so drei Gebissreiniger- oder Zahnspangenreiniger-Tabletten mit heißem Wasser auflöst und das über Nacht so stehen lässt. Backpulver und Soda haben die gleiche Wirkung. Wer es wirklich auf die harte Tour angehen will, der kann auch einen Teelöffel Geschirreinigerpulver in heißem Wasser auflösen und die Kanne so über Nacht stehen lassen. Es gibt Leute, die benutzen auch Cola. Die darin enthaltene Phosphorsäure, soll wahre Wunder wirken.