Teppichreinigung – Reiniger oder Staubsauger?

22. Oktober 2008 Aus Von Linda

Sie kennen es sicherlich, die Party ist vorbei und am Morgen danach siehst man auf dem Teppich erst, wie feuchtfröhlich die Feier doch war? Aber wie bekomme ich Rotweinflecken und Co. wieder aus meinem Teppich?

Zunächst ein mal ist es wichtig, aus was für Material ihr Teppich überhaupt besteht. Sollten sie empfindlichen Stoff haben müssen sie mit Reinigungsmitteln vorsichtig sein. Mit dem Staubsauger bekommen sie den gröbsten Schmutz auf jeden Fall herunter, aber in den meisten Fällen helfen wohl nur handelsübliche Reiniger oder alte Hausmittel.

Ein altes Hausmittel ist es, den Teppich mit Seifenlauge zu reinigen und anschließend Essig, vermischt mit Wasser, ausreiben. Für einzelne Flecken ist Waschbenzin eine gute Lösung. Bei Wachsflecken arbeitet man am besten mit dem Bügeleisen und saugfähigem Löschpapier. Bei farbigem Wachs sollte man allerdings auch lieber mit Waschbenzin arbeiten, um ein verfärben des Teppichs zu verhindern.

Bei Kaffee- und Teeflecken kann eine Mischung aus Wasser und Waschpulver Abhilfe schaffen. Bei Rotweinflecken nimmt man das altbewehrte Salz und saugt es im abgetrockneten Zustand einfach ab. Eingetrockneten Kaugummi bekommt man am Besten mit Eisspray oder Eiswürfeln vom Teppich herunter.

Fett rückt man am Besten mit heißem Wasser und Spülmittel zu Leibe.

Viel mehr Flecken kann ihr Teppich ja nun bald nicht mehr haben. 🙂