Tastatur reinigen leicht gemacht

Autor: Kommentare: 0 Kategorie: Putzen

Die Tastatur am geliebten PC ist eines der Dinge, die man selbst beim gründlichsten Frühjahrsputz gerne mal vergisst. Dabei genügt oft schon ein kurzer Blick, um festzustellen: hier ist eine Reinigung dringend nötig.

Eine Tastatur verschmutzt sehr viel schneller, als man es sich vorstellen mag. Da fangen sich Staub und Krümel aller Art zwischen den Tasten, der eine oder andere klebrige Fleck eines verschütteten Getränks schränkt womöglich schon länger die Funktionstüchtigkeit ein. Und trotzdem denken die Meisten selten an eine Reinigung. Zumal es mit einfachem Drüberwischen auch nicht getan ist. Aber mit ein paar kleinen Tricks kriegt man eine Tastatur schnell wieder sauber.

Tastatur reinigen leicht gemacht

Der erste und simpelste Schritt der Reinigung besteht im kräftigen Ausschütteln. Wer nur die lästigen Krümel loswerden will, hält die Tastatur einfach kopfüber, rüttelt kräftig und erfreut sich am Anblick dessen, was da alles herausrieselt. Den größten Teil der Verunreinigungen bekommt man so meistens schon weg. Ebenso gut funktioniert der (Hand-)Staubsauger, der dicht an die Tastatur gehalten den gröbsten Dreck weg saugt. Die Staubsaugermethode zieht vor allem einen Großteil des Staubs heraus, der durch bloßes Schütteln nicht zu lösen ist. Es gibt sogar USB-Mini-Staubsauger für die Tastatur, dieses Gadget bekommt man in vielen online-Shops.

Genau dort gibt es auch eine spezielle Reinigungsmasse für schwer zu reinigende Gegenstände wie eben PC-Tastaturen. Sie hat eine knetähnliche Konsistenz und kann so auch in die Rillen zwischen den Tasten gedrückt werden. Der Schmutz bleibt an der Masse kleben und wird mit ihr zusammen herausgezogen. Die Masse soll außerdem nicht nur reinigend, sondern auch anti-bakteriell wirken.

Tastatur reinigen: die gründliche Methode

Wer eine Grundreinigung seiner Tastatur durchführen möchte, muss diese auseinander nehmen. Dies ist aber nur zu empfehlen, wenn man sanft und gewissenhaft und idealerweise mit etwas Know-how an die Sache herangeht. Zuerst müssen die Tasten aus der Verankerung gelöst werden. Bei vielen Tastaturen lässt sich dies durch vorsichtiges Hebeln mit einer Pinzette, eine Schere, einem Löffelstiel oder einem ähnlich spitzen Gegenstand bewerkstelligen. Im Zweifelsfall lesen Sie in der Gebrauchsanleitung nach oder informieren Sie sich online, wie es bei Ihrem Modell am besten funktioniert. Und Vorsicht mit allzu roher Gewalt, sonst brechen womöglich die Verankerungen ganz.

Die Tasten kann man einzeln mit Spülwasser säubern oder alle zusammen in einen Waschbeutel geben und sie im Schonwaschgang in der Waschmaschine mitwaschen. Die Oberfläche der Tastatur kann mit einem feuchten Tuch abgewischt werden, dabei muss man aber darauf achten, dass kein Wasser in die Tastatur läuft. Also den Lappen nicht zu sehr anfeuchten. Ein Technikprofi kann die Tastatur auch komplett auseinander nehmen, alle nicht-elektronischen Teile können dann einfach in der Spülmaschine gesäubert werden.

Zwei wichtige Tipps sollten beim Auseinander nehmen immer beherzigt werden. Erstens: im Zweifelsfall immer Hilfe suchen und nicht mit roher Gewalt auf die Tastatur eindreschen, sonst ist sie hinterher zwar sauber, aber kaputt. Und zweitens: am besten durch ein Foto einen Lageplan der Tasten erstellen, damit auch jede wieder ihren richtigen Platz findet.Similar Posts:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Artikel bewerten)
Loading ... Loading ...

Hinterlasse einen Kommentar