Superfood: Gesunde Waffen für Gehirn, straffe Haut und wenig Pfunde

Superfood: Gesunde Waffen für Gehirn, straffe Haut und wenig Pfunde

30. Juli 2015 Aus Von Linda

Immer wieder hören wir von angeblich so gesunden Wunderwaffen, die das Fett schmelzen, die Haut straffen oder die Gehirnzellen anregen sollen. Nun gibt es mal wieder neue Tipps. Darunter auch mal wieder ein Zuckerersatz…
Samen






Chia statt Leinsamen

Chia-Samen stammen aus Mexiko und haben besonders viel Kraft. Sie enthalten eine hohe Menge an Proteinen, viel Omega-3- und Omega-6 Fettsäuren, die besonders gut für unser Gehirn sind. Zudem macht das enthaltene Tryptophan glücklich.

Die Samen sehen den Leinsamen sehr ähnlich, haben aber noch mehr gesunde Inhaltsstoffe. In Milch können sie aufquellen und dann genossen werden…

Yacón statt Agave oder Stevia

Yacón ist eine Gemüseknolle, die süßt. Sie gilt als Knolle der Inka und enthält wenige Kohlenhydrate. Zudem kann der Ballaststoff Inulin vom menschlichen Körper nicht verwertet werden, die Knolle geht also nicht auf die Hüften. Auch soll Yacón probiotisch wirken. Die ganzen Joghurts also können Sie sich in Zukunft sparen.

Preislich liegt der Yacón-Dicksaft, mit dem Sie künftig Speisen süßen können, bei etwa 16 Euro für 250 ml.

Grünkohl für wertvolle Vitamine und Mineralien

Grünkohl ist gesund. Das aber vor allem in rohem Zustand. Eingekocht mit viel Fett ist er zwar ein leckeres Wintergericht, enthält aber nur noch wenig der gesunden Inhaltsstoffe, die gut für unsere Zellen sind. Auch tiefgekühlt verliert er.

Daher sollten Sie Grünkohl roh, zusammen mit anderem Gemüse und beispielsweise Ananas als grünen Smoothie zu sich nehmen. Grünkohl nämlich enthält viel Eisen, Vitamin A und Antioxidantien. Das bringt viel Sauerstoff für unsere Zellen…

Basisches Wasser statt Kokoswasser

Wenn man den sauren Anteil aus dem Wasser filtert, erhält man basisches Wasser. Dies soll gut für unseren Stoffwechsel und unsere Haut sein. Probieren Sie es einfach mal aus…

Bild: thinkstockphotos, iStock, Butsaya