Sparsam: Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler

17. März 2011 Aus Von Linda

Bauknecht weiß, was Frauen wünschen. So lautete die alte Werbung des schwäbischen Hausgeräteherstellers. Doch auch Männer schätzen inzwischen die Spülmaschine. Was die Vor- und Nachteil des Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler sind, das listet Geschirrspüler.info auf.

Der Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler gehört zu der Klasse der Haushaltsgeräte mit der Einheitsbreite von 60 Zentimetern. Bei den Spülmaschinen hat das den Vorteil, dass das Fassungvermögen mit 12 – oder bei ganz modernen Geräten – sogar von 13 Maßgedecken zum einen theoretisch einen effizienten Umgang mit Strom und Wasser garantieren und dass dort auch die Hinterlassenschaften von größeren Festen hineinpassen. Beim Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler beträgt das Fassungsvermögen 12 Maßgedecke, und die Flexibilität beschränkt sich hauptsächlich auf den Oberkorb. Diese Teil im Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler ist höhenverstellbar. So kann man in den Unterkorb großes Geschirr oder hohe Töpfe unterbringen, ohne dass der Spülarm klemmt. Im Oberkorb gibt es dazu zwei klappbare Tassenhalter, die mit gebogenen Enden auch für die Aufnahme des Fußes von Weingläsern taugen.

Der Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler – gegen Bakterien

Wer Babys hat, für den gibts in diesem Haushalts-Gerät die Hygiene Plus Option. Beim Druck auf diesen Knopf wird im Spülprogramm mit besonders hohen Temperaturen gearbeitet, um die Bakterien wirkungsvoll zu beseitigen. Auf der anderen Seite gibts im Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler ein Glas-Schonprogramm mit 45 Grad und auch das Intensiv-Programm mit 70 Grad, um Essensreste komplett zu beseitigen. Und wer dazu im Unterkorb den vollen Wasserdruck benötigt, kann mit der Multi-Zone Funktion auch nur die Töpfe unten spülen. Dazu gibts noch die Multi-Tab-Option.

Mit Vollwasserschutz – der Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler

Bei Bauknecht nicht selbstverständlich ist der Vollwasserschutz – besser bekannt unter dem Namen Aqua Stop. Dahinter verbirgt sich die lebenslange Garantie des Herstellers gegen Wasserschäden, die auch der Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler mitbringt. Dazu kommt zur Ausstattung noch eine Startzeitvorwahl und ein Warmwasseranschluss. Damit kann der Stromverbrauch weiter gesenkt werden, wenn man im Keller zum Beispiel einen Warmwasserspeicher aus der Solaranlage hat. Mit einem Arbeitsgeräusch von 48 dB ist der Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler auch noch recht leise.

Fazit vom Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler

Eine moderne Maschine mit einer umfassenden Ausstattung, die auch noch sehr sparsam ist.

Technische Daten des Bauknecht GSFK 6040 Di Geschirrspüler

Anzahl Maßgedecke: 12

Stromverbrauch pro Spülgang: 1,05 kw/h

Wasserverbrauch pro Spülgang: 13 Liter

Energieeffizienzklasse: A

Reinigungswirkung: A

Trocknungswirkung: A

Lautheit (Störgeräusch): 48 dB

Bauart: Unterbaufähig

Programme/Spültemperaturen: Gläser, Intensiv 70, Schnell 40, Hygiene +, Vorspülen, Bio 50 Grad

Stromkosten pro Jahr*: 95,2 Euro

Wasserkosten pro Jahr**: 104 Euro

* 25 Cent pro kw/h

** 0,22 Cent pro Liter

(Werbung)