So holen Sie Ihre Gartenmöbel aus dem Winterschlaf

So holen Sie Ihre Gartenmöbel aus dem Winterschlaf

4. April 2015 Aus Von Linda

Möbel auf der SSo holen Sie Ihre Gartenmöbel aus dem Winterschlaf TerrasseDer Frühling ist da und es ist endlich wieder an der Zeit die Gartenmöbel aus dem Keller zu holen, aufzustellen und damit die neue Gartensaison zu eröffnen. Doch nach der langen Zeit im dunklen Keller müssen Stühle, Tische, Bänke und Sonnenschirm erst einmal wieder auf Hochglanz gebracht werden. Wie Sie den Schmutz entfernen und matte und unansehnlich gewordene Oberflächen wieder zum Strahlen bringen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

So reinigen Sie die verschiedenen Möbelarten

Da jede Oberfläche und jedes Material eine unterschiedliche Art der Pflege und Reinigung benötigen, haben wir hier ein paar individuelle Tipps für Ihre Gartenmöbel zusammengestellt:

Lackierte Holzmöbel

In der Regel sind lackierte Möbel gegen Chemikalien und Putzmittel unempfindlich. Sie lassen sich mit einer Seifenlauge gut abwaschen und anschließend mit klarem Wasser abspülen. Eventuell abgeplatzte Stellen kann man mit mittlerem Sandpapier anschleifen und mit Holzlack überstreichen.

Unbehandelte Kiefernmöbel

Zunächst sollte man versuchen das unbehandelte Holz gründlich mit einem trockenen Tuch oder einer Bürste abzustauben. Anschließend kann das Holz mit viel Wasser abgeschrubbt werden und falls nötig, kann die Oberfläche mit feinem Sandpapier abgeschliffen werden. Zur Pflege sollte man unbehandelte Kiefernmöbel auch noch mit einem Holzschutz-Öl einreiben.

Teakmöbel

Möbel aus Teakholz werden sauber, wenn man sie mit viel warmem Wasser und einer Bürste abschrubbt und nach dem Trocknen mit einem Teaköl einreibt.

Kunststoffmöbel

Für die Reinigung von Kunststoffmöbeln ist in der Regel warmes Wasser mit Spülmittel oder Universalreiniger ausreichend. Für hartnäckige Verschmutzungen kann man einen Schmutzradierer benutzen.

Eisenmöbel / Aluminium

Bei Eisenmöbeln ist es wichtig, sie in erster Linie vor Rost zu schützen. Dazu sollte man sie zum Reinigen nur trocken abreiben und regelmäßig mit einem speziellen Öl oder Wachs vor dem Verrosten schützen. Sollte dennoch Rost an einigen Stellen aufgetreten sein, kann man ihn mit einem feinen Sandpapier abschleifen und anschließend einen Rostschutz auftragen bzw. die Stelle mit Eisenlack streichen.

Korb- / Rattanmöbel

Korb- bzw. Rattanmöbel sollten bestenfalls abends immer im Haus oder im Wintergarten untergestellt werden, da sie keine stehende Feuchtigkeit vertragen und unansehnliche Flecken im Geflecht entstehen können. Zur Reinigung empfiehlt es sich, die Möbel mit warmem Salzwasser abzuwaschen und trocknen zu lassen. Zur anschließenden Pflege kann man auch ein Zitronen- oder Leinöl in das Material einreiben.

Foto: Thinkstockphotos, iStock, EunikaSopotnicka