Schmuck selbst basteln

16. Dezember 2008 Aus Von Linda

Die meisten Leute lieben Schmuck, denn er rundet den eigenen Stil ab, macht das perfekteste Outfit noch perfekter und verleiht Individualität erst richtig Ausdruck! Also warum nicht einmal selber kreativ werden und Kette, Ring und Armreif basteln? So schwierig ist die Angelegenheit gar nicht und die Stücke hat bestimmt kein Zweiter.

Anfängern wird der Start leicht gemacht. Im Internet gibt es zahlreiche Sets mit allem, was zum Basteln benötigt wird. Ausführliche Anleitungen erklären die einzelnen Schritte, so dass kaum etwas schief gehen kann. Online findet man auch diverse Foren, in denen man seine Unikate ausstellen und nach Tipps und Tricks suchen kann.

Die Möglichkeiten beim Schmuckbasteln sind schier unbegrenzt. Armbänder aus Leder oder Perlen, Broschen mit bemalter Seide bespannt oder bestickte Bänder, die Fantasie kennt an der Stelle keine Grenzen. Und alles hat dann genau die Form und Farbe, die man möchte. Sehr schön.

Damit das Basteln anfangen kann, ist eine Grundausstattung an Werkzeugen notwendig: Verschiedene Zangen, Draht und Verschlüsse sind in Bastelläden erhältlich. Meistert man die Herstellung von Verschlüssen, ist auch schon die größte Schwierigkeit bei der Schmuckherstellung bereits überwunden. Das Befüllen des Drahts ist dann die leichteste Übung: Edelsteine, Federn und Holz können je nach Geschmack frei variiert und aufgefädelt werden.

Selbstgebastelte Schmuckstücke sind außerdem nette Geschenkideen. Überraschen Sie doch mal Ihre Lieben mit individuellen Stücken, die garantiert zu Ihrem Stil und der Garderobe passen oder erweitern Sie Ihre eigene Sammlung an Lieblingsstücken. Wäre zumindest mal was Anderes, als den gleichen Kram zu tragen, wie „alle anderen“ auch. 😉

Fröhliches Basteln und eine schöne Vorweihnachtszeit.