Schminktipps für den bunten Frühling

11. März 2015 Aus Von Linda

Jetzt wo die Sonne fast täglich scheint und die Temperaturen steigen darf es in Sachen Make-Up mal wieder etwas mehr sein. Der Teint soll glänzen, die Lippen werden rot und das Dekolleté bekommt mehr Beachtung.


Der Frühling ist da und mit ihm ein neuer Trend für Mode und Kosmetik. Ein strahlender Teint dank feuchtigkeitsspendender Foundation verleiht Ihrem Gesicht den Beachlook. Ein leichtes Rouge, beispielsweise in einem Roséton, gibt zusätzliche Frische.

Wer am Abend einen Ausschnitt trägt, sollte zudem etwas Glitzerpuder mit Goldnuancen auf das Dekolleté verteilen. Das bringt es zum Glänzen.

Rote Lippen und helle Augen

Bei den Lippen setzten wir 2054 auf intensive Farben. Ein pures Rot überzeugt vor allem in matter Optik. Diese Lippenstifte halten länger und stattdessen strahlt eben der Teint. Beim Auftragen des Lippenstiftes aber sollte der Konturenstift nicht vergessen werden. Doch Obacht: Wenn der zum Lippenstift passende Konturenstift nicht zur Hand ist, benutzen Sie lieber einen helleren Stift. Dunkle Linien sind auch nach dem Schminken sichtbar und sehen albern aus.

Bei den Augen heißt es gerade im Sommer: Weniger ist mehr. Trugen wir in Herbst und Winter warme Brauntöne auf, setzt man jetzt auf zarte Pastell- und Goldtöne. Mehr Beachtung bekommen, wenn nicht schon im Winter geschehen, unsere Augenbrauen. Sie bilden die Kontur unseres Gesichtes. Ein hellbrauner Augenbrauenpuder oder aber ein Brauenstift werden verwendet um die Brauen dezent nachzuzeichnen. Sie erhalten dadurch mehr Fülle und Aussagekraft. Ihre Augen also kommen noch mehr zum Vorschein, auch ohne dunklen Lidschatten.

Kosmetik für den Urlaub

Im Urlaub schminken wir uns automatisch weniger. Schließlich sollen Gesicht und Dekolleté Farbe von der Sonne bekommen. Um den Bräunungsvorgang zu beschleunigen ist das Auftragen von Karottenöl zu empfehlen. Dieses gibt es in jedem Drogeriemarkt für etwa fünf Euro zu kaufen. Es verleiht Ihrer Haut Feuchtigkeit, eine leichte natürliche Bräune und beschleunigt, wie erwähnt, den Bräunungsvorgang beim Sonnenbaden. Am Abend reicht dann meist das Auftragen eines Bronzepuders auf Wangenknochen, Stirn, Kinn und Dekolleté.

Bild: Starpress