Rezepttipp: Pasta mit Kürbis und Ziegenkäse-Crostini

Rezepttipp: Pasta mit Kürbis und Ziegenkäse-Crostini

11. Februar 2015 Aus Von Linda

PastaHeute möchten wir Ihnen mal wieder eines unserer Lieblingsrezepte vorstellen. Passend zur Saison eine leckere Pasta-Variation.

Zutaten für 4 Portionen

500 g Bandnudeln
750 g Kürbisfleisch
200 g Sahne
1 EL Honig
3 EL Butter
8 Salbeiblätter
Frischer Rosmarin (zwei Zweige)
Frischer Thymian (zwei Zweige)
1 EL gehackte Petersilie
Eine kleine Zwiebel
60 g Parmesan gerieben
20 g Rucola
4 Scheiben Ciabatta geröstet
30 g Ziegenfrischkäse
Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Hobeln Sie vom Kürbis einige Streifen und frittieren Sie diese in Öl. Anschließen auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen. Den übrigen Kürbis schneiden Sie in etwa zwei Zentimeter große Stücke.
2. Zwei Drittel der Kürbisstücke werden nun mit Honig und 2 EL Öl bestrichen. Geben Sie die Stücke auf ein Backblech und den Rosmarin und etwas Salz und Pfeffer dazu.
3. Im Ofen wird der Kürbis nun für etwa 15 Minuten bei 200° C gegart.
4. Im nächsten Schritt werden die Thymianblättchen zusammen mit den Zwiebelwürfeln in 2 EL heißer Butter angedünstet. Anschließend wird der restliche Kürbis zusammen mit der Sahne und etwa 100ml Wasser hinzugegeben. Der Kürbis soll nun weich gekocht werden.
5. Die Sahne-Zwiebel-Kürbis-Mischung kann anschließend mit einem Pürierstab püriert werden.
6. Nebenbei setzten Sie das Nudelwasser mit etwas Salz auf und kochen die Nudeln nach der Packungsanweisung.
7. Braten Sie nebenbei die Salbeiblätter in etwas Butter an und mischen Sie sie zu dem Püree. Darauf folgen 30 g Parmesan und die geschnittene Petersilie.
8. Heben Sie nun die Pasta und den Rucola unter das Kürbispüree und drapieren Sie die Kürbisstücke aus dem Ofen darüber.
9. Das geröstete Ciabatta bestreichen Sie mit dem Ziegenfrischkäse und belegen es mit den frittierten Kürbischips, den restlichen Parmesan darüber streuen und fertig!
10. Guten Appetit!

Bild: Thinkstockphotos, iStock, Marcin Szymanski