Räume durch Farben und Streichtechniken wohnlich gestalten – so geht’s

Räume durch Farben und Streichtechniken wohnlich gestalten – so geht’s

10. Dezember 2013 Aus Von Linda

Sie starren nun schon seit einiger Zeit auf die gleiche Wandfarbe und wollen etwas ändern? Mit ver­schiedenen Farb­kom­binationen und Streich­techniken lassen Sie Räume in ganz neuem Glanz erstrahlen.

Die Wahl der passenden Farben

In jedem Raum lassen sich Möbelstücke auf Accessoires und Fußboden abstimmen – viele Menschen vergessen dabei jedoch die Wandfarbe. Auch sie ist für das Ambiente eines Raumes von entscheidender Bedeutung. Besitzen Sie beispielsweise antike Möbel, wirft eine Raufasertapete in Weiß das ganze Konzept des Raumes durcheinander. Doch es geht auch anders: für eine extravagante Einrichtung können weiße Möbel mit einer Wand in Lila kombiniert werden. Das wirkt verspielt und dennoch stilvoll. Vermeiden Sie allerdings, alle Wände in Lila zu streichen. So überladen Sie den Raum und ersticken das Ambiente. Arbeiten Sie lieber mit dezenten Formen. Eine sehr helle Wand in Lila mit einem Rechteck oder Kreis in einem stärkeren Farbton vermittelt Einzigartigkeit ohne dabei aufdringlich zu wirken (Wandfarben sind zum Beispiel bei adler-farbenmeister erhältlich).

Streichtechniken zum Wohlfühlen

Nicht nur mit der passenden Farbe erreichen Sie eindrucksvolle Effekte, auch die Streichtechnik präsentiert Ihre Möbel und Accessoires auf ungewohnte Weise. Für die kreativen Spielereien benötigen Sie nur Phantasie und das richtige Werkzeug. Individuelle und einfache Muster erzielen Sie mit einem Effektroller: Zunächst streichen Sie die Wand in der gewünschten Farbe und rollen anschließen den feuchten Effektroller über die Fläche – so können Sie Ihren Wänden einen ganz persönlichen Anstrich verleihen.

Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert auch der Effektschwamm, bei dem die Wände wie gewohnt gestrichen werden. Sie sollten die Farbe über Nacht trocknen lassen, damit sich die Farbe der Effekte nicht mit der Wandfarbe mischt und das Ergebnis ruiniert. Ist die Farbe trocken, tauchen Sie den Effektschwamm vorsichtig in den gewünschten Farbton und wischen oder tupfen über die Wand. Sie können sich dabei an vorgegebenen Mustern orientieren oder sich selbst etwas ausdenken.

Räume wohnlich gestalten – kreativ werden!

Die wohnliche Gestaltung Ihrer Wände müssen Sie also keinem Profi überlassen. Mit einigen wenigen Tricks gelingt die individuelle und stilvolle Dekoration der Wohnung ganz einfach und Sie können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Achten Sie dazu auf die optimale Farbwahl und verwenden Sie einen Effektroller oder einen Effektschwamm für eindrucksvolle Muster an den Wänden.

Bild: detailblick, Fotolia