Putzplan – was muss wie oft gereinigt werden?

15. September 2008 Aus Von Linda

Gerade wer noch nicht besonders lange eine eigene Wohnung hat, sieht sich doch in einer intensiveren Art und Weise als in bei-Mutti-wohn-Zeiten mit dem Thema Hausarbeit konfrontiert. Da stellt sich öfter die Frage – Was muss ich eigentlich machen? Und wie oft?

Hier ein kleiner Überblick der anfallenden Aufgaben und eine Empfehlung, in welchen Abständen diese am Besten zu erledigen sind.

=> Gleich
– Nach dem Duschen die Fliesen und Duschtür abziehen. Vermeidet Schimmel.
– Kleckerei aufwischen. Geht schnell und verhindert Eintrocknen.
– Nach Benutzung der Spüle kurz mit einem Lappen drüber um lästige Wasserflecken gar nicht erst entstehen zu lassen.

=> Täglich
– Benutztes Geschirr spülen / in den Geschirrspüler stellen
– Pflanzen versorgen
– Wohnung lüften, besonders Schlafzimmer und Küche
– Ein bisschen aufräumen. Sprich alles, was rumliegt an den richtigen Platz zurückräumen und Müll in den Eimer schmeißen. So sammeln sich gar nicht erst irgendwelche Berge an Unordnung an.

Pläne können helfen, Übersicht zu schaffen

=> Wöchentlich
– Staubsaugen und Staubwischen
– Lebensmittel einkaufen. Sonst droht Verhungern. 😉
– Türen und Fensterbretter abwischen.
– Wäsche waschen / aufhängen / wegräumen / bügeln
– Bettwäsche wechseln wird ein Mal die Woche empfohlen. Wenn ich ehrlich bin, behalte ich meine allerdings auch immer recht lange drauf.

=> monatlich
– Kühlschrank ausräumen und mal auswischen
Fenster putzen (Link)
– Schränke und Schubladen auswischen
– Fliesen in der Wohnung eine Runde schrubben
– den Backofen sauber machen (der wird gerne mal für laaaaaaaaange Zeit vergessen. Fällt er einem dann wieder ein, gibt es dann ein ekliges Erwachen.)

=> jährlich
Tiefkühlgeräte abtauen und sauber machen
– Gardinen waschen

Am Besten stellt sich da aber jeder seinen eigenen Plan zusammen. Wie das aussehen kann, zeigt die Hausfrauenseite.