Online in der Drogerie shoppen

20. November 2012 Aus Von Linda

Seit kurzem kann man seinen Einkauf in der Drogerie auch online erledigen. Die gängigen Drogerieketten, wie wir sie auch aus unserer Stadt kennen. Rossmann, DM und die anderen haben nämlich längst auch einen Versandhandel eröffnet, sodass wir uns alles bequem nach Hause liefern lassen können.


Wer regelmäßig und viel in der Drogerie einkauft, der wird sich jedenfalls über das neue Online-Angebot freuen. Zu denken ist da vor allem an junge Mütter, die sonst Berge von Windeln irgendwie nach Hause schleppen müssen.

Welche Drogerie-Online-Shops es gibt

Neben den bekannten Drogerie-Ketten, wie DM, Müller und Rossmann, sind auch bekannte Supermarkt-Ketten, wie EDEKA und reine Online-Drogerien auf dem Markt unterwegs. Zu letzteren gehören unter anderem www.allyouneed.com und www.lucrato.de.

Bei Lucrato gibt es sogar einen Preisvergleich der Waren, die man sich in den Warenkorb gelegt hat, mit den Preisen, wie sie bei Amazon und Rossmann derzeit gültig sind. Der Shop verwendet eine intelligente Preissuchmaschine, die den günstigsten Preis bei einer der beiden Anbieter ermittelt. Am Ende des Einkaufes, kann man sich für den günstigsten Warenkorb entscheiden und die Bestellung bei einem der beiden Anbieter abschließen.

Vor- und Nachteile beim Einkauf in einer Online-Drogerie

Die Vorteile liegen auf der Hand und müssen gar nicht erst lang erklärt werden. Man kann ganz bequem von Zuhause aus das Sortiment durchsuchen und die gewünschten Artikel in der gewünschten Stückzahl auswählen. Bei den meisten Online-Drogerien ist der Versand ab einem bestimmten Bestellwert kostenlos. Ansonsten liegen die Versandkosten so bei 5 Euro.

Allerdings wollen sich viele Käufer diese Versandkosten sparen und packen auch Waren in ihren Warenkorb, die sie eigentlich gar nicht benötigen. Bei Kosmetikprodukten ergibt sich zudem auch die Problematik, dass man diese nicht testen kann. Bei Düften und Make-Up, hängt das Gefallen des Artikels nämlich auch vom Typ ab. Viel mehr Spaß macht es doch, vor dem verführerischen Make-Up-Regal zu stehen und sich den neuen Nagellack in der aktuellen Trendfarbe selbst auszusuchen.