Nudeln ganz einfach selber machen

Nudeln ganz einfach selber machen

1. Juli 2014 Aus Von Linda

Artikelgebend ist ein kinderleichtes Rezept für Bandnudeln. Wenn Sie Pasta mögen, werden Sie von der Möglichkeit, Nudeln selbst herzustellen, begeistert sein. Sie benötigen dafür nur ein paar Zutaten, die im Prinzip in jeder Küche zu finden sind, und ein Handrührgerät oder eine Küchenmaschine. Eine spezielle Nudelmaschine ist nicht erforderlich. Hier erfahren Sie mehr!

Der Nudelteig – so gelingt er einfach perfekt

Die folgenden Mengen sind für Rezepte für vier Personen ausgelegt. Sollten Sie mehr oder weniger benötigen, rechnen Sie einfach entsprechend pro Person um. Für den Nudelteig benötigen Sie:

  • 300 Gramm Mehl
  • 3 Eier
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel Salz

Geben Sie einfach alle Zutaten in eine Schüssel und verarbeiten Sie sie mit dem Handrührgerät zu einer gleichmäßigen Masse. Anschließend legen Sie den Teig auf die Arbeitsfläche und kneten ihn kräftig mit den Händen durch, bis er sich nach etwa zehn Minuten leicht davon lösen lässt. Anschließend formen Sie den Teig zu einer Kugel, wickeln diese in Frischhaltefolie und lassen sie ungefähr eine halbe Stunde lang ruhen.

Bandnudeln mit und ohne Maschine für leckere Rezepte

Drehen Sie den Teig Portion für Portion durch die Nudelmaschine und verringern Sie bei jedem neuen Durchlauf den Walzenabstand bis der Teig schön dünn ist. Schneiden Sie ihn dann in Streifen. Besitzen Sie keine Maschine, greifen Sie einfach zum Nudelholz und rollen den Teig auf der Arbeitsfläche so dünn wie möglich aus, bevor Sie ihn in Streifen schneiden. Mehlen Sie die Unterfläche vorher gut ein, damit der Teig nicht klebt. Selbst gemachte Nudeln sollten übrigens nur drei bis fünf Minuten kochen, dann sind sie bereits bissfest.

Sie möchten Ihre frischen Nudeln farbig aufpeppen? Ein Briefchen Safran in den Teig gerührt ergibt einen satten gelben Ton. Für grüne Nudeln nehmen Sie einfach gegarten Spinat, für die genannte Menge Teig reichen 150 Gramm. Wenn Sie orange Nudeln möchten, mischen Sie zwei Esslöffel Tomatenmark unter den Teig.

Frische Nudeln für erstklassigen Genuss

Selbst gemachte Nudeln kommen an fabrikfertige Pasta nicht heran. Keine Konservierungsstoffe, kein aufwendiges Trocknungsverfahren, keine Geschmacksverluste: Frische Nudeln sind ein absoluter Genuss. Rezeptideen, die sich ideal mit selbst gemachten Nudeln ergänzen lassen, finden Sie zum Beispiel bei Schwarz Cranz auf +g. Probieren Sie es aus, Sie werden begeistert sein!


Image: HLPhoto – Fotolia