Mit wenig Geld den Garten verschönern – 4 Tipps für eine kostengünstige und moderne Gartengestaltung!

Mit wenig Geld den Garten verschönern – 4 Tipps für eine kostengünstige und moderne Gartengestaltung!

11. Juli 2019 0 Von admin

Wenn der Garten in die Jahre gekommen ist oder das heimische Grün nicht mehr das gewünschte Ambiente ausstrahlt, wird es Zeit den Garten neu und kreativ zu gestalten. Dabei müssen es nicht immer kostspielige Veränderungen sein, um den eigenen Garten wieder zu einem gemütlichen Rückzugsort zu machen. Schon mit kleinen Umgestaltungen gelingt es den Garten wieder gekonnt in Szene zu setzen und für entspannte Sommerabende zu sorgen.
Dabei hat der Plan den Garten zu verschönern sogar zwei nützliche Effekte. Zu einem kann man bei der kreativen Gartenarbeit Stress reduzieren. Die Arbeit im Garten wird von meisten Menschen als sehr entspannend und entschleunigend empfunden. Nach dem die Umgestaltungen vollbracht sind, kann man sich dann über eine Wohlfühloase erfreuen, die dazu einlädt laue Sommerabende im Garten ausklingen zu lassen.
Um den Garten mit ganz einfachen Mitteln wieder zu einem Ort der Ruhe und Entspannung zu machen, können Ihnen folgende Tipps und Tricks sicher helfen. Damit gelingt es auch mit einem kleinen Geldbeutel den Garten kreativ und modern zu gestalten.

Tipp 1: Solarlampen für ein schönes Ambiente in den Abendstunden

Um auch in den Abendstunden für die richtige Atmosphäre im Garten zu sorgen, empfiehlt es sich auf eine geeignete Beleuchtung zu setzen. Je nach Größe des Gartens sollte man daher Blumenbeete und Wege dezent ausleuchten. Schließlich möchte man ja auch nach Sonnenuntergang sicher durch den Garten laufen. Hierfür eignen sich Solarlampen, die an mehreren Stellen im Garten angebracht werden können und für eine kabellose Beleuchtung sorgen. Die kleinen Solarpanels auf den Lampen versorgen die Lampen mit Sonnenenergie und sind in der Anschaffung sehr kostengünstig. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Formen und Varianten für Solarlampen. Am einfachsten gelingt es sich im Internet einen Überblick zu machen. So können Sie hier Solarlampen Online kaufen:
https://www.solarversand.de/solarleuchten/alle-solarlampen/
Wer es schafft die Solarlampen stilvoll in den Garten zu integrieren, erhält eine wunderschöne Beleuchtung in den Abendstunden.

Tipp 2: Mit Farbtupfern für hinreißende Akzente sorgen

Wenn die alten Gartenmöbel in die Jahre gekommen sind oder das alte Gartenhäuschen alles andere als schön ist, lässt sich mit ein paar Farbtupfern für eine neue Frische im Garten sorgen. Aktuell sind es vor allem Pastellfarben, die mehr als angesagt sind und ein entspanntes Ambiente versprechen. Auch Grau-Töne oder dunkle Blau-Töne können den Garten wieder stilecht in Szene setzen.

Tipp 3: Den Garten in verschiedene Bereiche aufteilen

Ehe man mit der Neugestaltung des Gartens beginnt, sollte man den Garten in verschiedene Bereich aufteilen. Eine Sitzecke, genügend Boden für Blumen und Pflanzen sowie eine Grünfläche gehören in jeden Garten. Demnach sollte der Garten in mindestens drei Bereiche aufgeteilt werden. Durch eine geschickte Farbauswahl und Dekoration gelingt es die verschiedenen Bereiche harmonisch miteinander zu verbinden.

Tipp 4: Mehr blühende Pflanzen

Es können nicht genügend blühende Pflanzen in einen Garten! Gerade in den Sommermonaten sollte man die Blumenbeete mit farbenfrohen Blumen herrichten. Umso mehr Blumen im Garten eingepflanzt werden, desto schöner wird die Atmosphäre im heimischen Grün. Auch das Anpflanzen von Obstbäumen kann für einen echten Hingucker im Garten sorgen.

Bild: pixabay.com, hschmider, 2704998