Kunstleder-Polsterbezug: So pflegen Sie ihn richtig

Kunstleder-Polsterbezug: So pflegen Sie ihn richtig

3. Dezember 2013 Aus Von Linda

Kunstleder ist grundsätzlich ein robustes Material, das sich leicht pflegen lässt. Wie alle anderen Materialien auch muss Kunstleder regelmäßig gereinigt und gepflegt werden, damit es seine Schönheit behält. Flecken entfernt man am besten sofort. Mit Hilfe von pflegenden Produkten können zudem Geschmeidigkeit und Optik des Kunstleders erhalten werden.

So säubern Sie Kunstleder

Sind Flüssigkeiten ausgelaufen, entfernen Sie diese am besten sofort mit einem saugfähigen Tuch. Je schneller Sie Verschmutzungen aufnehmen, umso geringer sind die Auswirkungen. Die Grundreinigung Ihres Kunstlederprodukts beginnen Sie, indem Sie das Kunstleder zunächst mit einem feuchten Tuch abwischen. Lassen Sie das Material an der Luft trocknen oder nutzen Sie ein weiches Tuch. Im nächsten Schritt tragen Sie einen auf Kunstleder abgestimmten Reinigungsschaum auf und lassen diesen entsprechend der Verpackungsanweisung einwirken. Danach nehmen Sie überflüssigen Schaum mit einem feuchten Tuch ab und trocknen das Material mit einem weichen Tuch. Befinden sich noch immer Flecken auf dem Material, können Sie diese mit etwas Wasser und Spülmittel entfernen. Reiben Sie dabei jedoch nie kräftig über die verschmutzten Stellen, sondern tun Sie dies nur mit sanften Strichen.

Pflegeprodukte auftragen

Im Anschluss an die Reinigung des Kunstleders folgt die Pflege. Hierzu können Sie ein herkömmliches Lederpflegeprodukt nutzen. Diese wird dünn aufgetragen, muss anschließend etwas trocknen und kann später mit einem Tuch eingearbeitet werden. Anschließend wird noch ein pflegendes Produkt aufgetragen. Für die Pflege von Kunstleder eignen sich Sprays oder Cremes. Um Ihre Produkte aus Kunstleder möglichst lange schön zu halten, sollten Sie diese niemals über einen längeren Zeitraum hinweg der Sonne aussetzen. Kunstleder kann mit der Zeit brüchig werden, da die enthaltenen Weichmacher austreten. Pflegeprodukte sollten daher auch dann angewandt werden, wenn keine explizite Reinigung notwendig ist. Bewahren Sie Handtaschen und Kleidung aus Kunstleder möglichst luftig auf und vermeiden Sie Knickstellen bei der Lagerung.

Reinigen und pflegen

Wenn Sie Ihre Möbel, Kleidungsstücke, Handtaschen, Schuhe und Gürtel aus Kunstleder regelmäßig reinigen und pflegen, werden Sie lange Freude daran haben. Sollte Ihr Sofa dennoch einen neuen Bezug benötigen, finden Sie hier erstklassigen Polstereibedarf. Bei der Aufbewahrung von Kleidung und Handtaschen sollten Sie darauf achten, dass das Kunstleder luftig liegt und Feuchtigkeit durch Zeitungspapier oder Handtücher aufgenommen wird.

Foto Credit: virtua73 – Fotolia