Knoblauch-Geruch beseitigen – für geruchsfreie Finger

10. Juni 2010 Aus Von Linda

Knoblauch-Geruch beseitigen ist kein leichtes Unterfangen, ist doch dieser starke und penetrante Geruch schwer zu bekämpfen. Möchte man hingegen nicht auf die äußerst gesunde Knolle verzichten, muss man entweder versuchen damit zu leben, oder ein paar Hausmittel ausprobieren, die wirklich helfen sollen.

Knoblauch ist aus der modernen Küche kaum noch wegzudenken, denn Knoblauch gibt einem Essen erst die richtige Würze und den Geschmack. Dennoch hat der Verzehr von Knoblauch auch seine Schattenseiten, denn wo Licht ist, da ist bekanntlich auch Schatten. Um den Knoblauch-Geruch beseitigen zu können, gibt es eine Vielzahl an Tipps und Tricks, jedoch versprechen viele mehr als sie halten können.

Knoblauch-Geruch beseitigen – ist das möglich?

Knoblauch ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Lauch und wird als Heil- und Gewürzpflanze genutzt. Der unangenehme Geruch, der nach dem Verzehr von Knoblauch entsteht, kommt nicht, wie früher angenommen, aus dem Magen, sondern es werden die schwefelhaltigen Abbauprodukte über die Lungenbläschen an die Luft abgegeben. Leider nehmen diesen Geruch nur Menschen wahr, die keinen Knoblauch zu sich genommen haben, was viele Menschen dazu veranlasst, Knoblauch nur in Gesellschaft zu verzehren, oder allein.

Letztlich kommt aber der Knoblauch-Geruch nicht nur aus dem Körper, wer schon einmal Knoblauch zerhackt oder gepresst hat, der stellte hinterher fest, dass sich ein übler Gestank an den Finger befindet, der sich auch nach mehrmaligem Waschen nicht lösen will. Zum Einen sollte man den Kern aus jeder Knoblauch-Zehe entfernen, denn hier steckt der meiste Geruch drinnen. Um den Knoblauch-Geruch beseitigen zu können, gibt es im Internet jede Menge Tipps und Tricks, hier nun die häufigsten.

Tipps und Tricks um Knobi-Geruch zu beseitigen

Wer Knoblauch-Geruch an den Finger hat und damit nicht ins Büro oder eine angesagte Party möchte, der sollte sich einen Kaffee kochen, denn der abgekühlte Kaffeesatz soll Abhilfe schaffen. Einfach die Finger damit einreiben und Voilà! die Finger stinken nicht mehr. Weiterhin soll auch ein Zuckerpeeling wahre Wunder wirken. Man vermischt etwas Zucker mit Öl und reibt die Finger damit ein. Auch Zitronensaft soll den Gestank vertreiben, als auch der Stahl eines Messers. Hierbei werden die Finger auf den Stahl gelegt und das Ganze unter kaltes Wasser gehalten, danach sollen die Finger befreit sein von sämtlichen Knoblauch-Geruch. Und wenn doch alles nicht helfen sollte, dann bleibt einem nur noch ein netter Abend allein zu Hause, oder man lädt seine Freunde zu sich zum Essen ein, natürlich schön gewürzt mit jeder Menge Knoblauch.