Kaffeemaschine reinigen – Welche Möglichkeiten gibt es?

13. September 2010 Aus Von Linda

Wenn Sie Ihre Kaffeemaschine reinigen wollen, dann müssen Sie nicht immer auf die teuren Reinigungsmitteln aus der Drogerie, dem Supermarkt oder Internet zurückgreifen. Es gibt noch andere Möglichkeiten Ihre Kaffeemaschine kostengünstig zu reinigen.

Um täglich frischen und schmackhaften Kaffee genießen zu können, sollte Sie Ihre Kaffeemaschine regelmäßig reinigen. Denn schnell können sich Kalk und Kaffeereste festsetzen und das Kaffeevergnügen trüben.

Kaffeemaschine reinigen – Natürliche Hausmittel gegen teure Fertigprodukte

Bevor Sie Entkalker und Reiniger aus einem Geschäft oder dem Internet beziehen, sollten Sie in der Gebrauchsanweisung Ihrer  Kaffeemaschine blättern, um das passende und vom Hersteller empfohlene Reinigungsmittel zu finden. Die teuren Fertigprodukte säubern die Kaffeemaschine zwar effizient, aber sie sind durch die chemische und künstliche Zusammensetzung sehr aggressiv. Denn Rückstände des Reinigungsmittels können nicht nur Teile der Kaffeemaschine angreifen, sondern auch Ihre Gesundheit. Aus diesem Grund sollten Sie eventuell zu natürlichen Hausmitteln greifen.

Ein solches Mittel ist die Zitronensäure. Dieses natürliche Produkt ist ergiebig, biologisch abbaubar, schonend zur Kaffeemaschine und zu Ihrer Gesundheit und sehr günstig. Doch wie funktioniert die Reinigung mit Zitronensäure?

  1. Geben Sie 1-2 Esslöffel Zitronensäure in die Kaffeekanne und füllen diese mit Wasser auf. Je nach Verschmutzung können Sie auch etwas mehr nehmen. Sie sollten jedoch nicht die vorgeschriebene Menge auf der Gebrauchsanweisung überschreiten.
  2. Um den Schmutz und Kalk aufzufangen, setzen Sie einen Filter in die Filtervorrichtung und füllen dann das Zitronensäure-Wasser in den Wassertank.
  3. Nun können Sie den den Brühvorgang starten.
  4. Die Zitronensäure löst nun Kalk und Schmutz aus der Kaffeemaschine.
  5. Wenn das Wasser durchgelaufen ist, dann lassen Sie es etwas stehen und wiederholen den Vorgang.
  6. Anschließend wird das Zitronensäure-Wasser weggegossen und der Tank der Kaffeemaschine mit sauberem Wasser gereinigt.

Wenn Sie Ihre Kaffeemaschine regelmäßig reinigen, dann entfernen Sie nicht nur Schmutz und Kalk, sondern sparen auch Strom. Denn ein sauberer Heizstab verbraucht weniger Energie, um das Wasser aufzukochen. Egal ob preiswerte Kaffeemaschinen, teure Vollautomaten oder Padmaschinen, eine Reinigung ist wichtig, damit sich der volle Geschmack des Kaffees entfalten kann.

Jedoch gibt es nicht nur die Zitronensäure, die Ihre Kaffeemaschine auf natürliche Weise reinigt. Sie können auch Essig oder Gebissreiniger verwenden. Der Reinigungsablauf ist der gleiche Vorgang, wie oben beschrieben.