Induktionsherde, wie funktioniert das eigentlich?

30. Oktober 2009 Aus Von Linda

Wasserkessel, Foto: © schwarino - Fotolia.comInduktionsherde sind schwer im Kommen, denn bei dieser Technik scheint Hexerei im Spiel, denn schließlich weiß der Herd ganz genau, wann er die Platte erhitzen muss.
Das Prinzip des Induktionsherdes beruht auf Magnetismus und so wird die Kochplatte nur heiß, wenn der passende Topf auf der Platte steht, ansonsten bleibt die Platte kühl. Gerade wenn kleine Kinder im Haushalt leben, empfiehlt sich ein Induktionsherd, denn er minimiert die Unfallgefahr stark. Auch immer mehr Senioren nutzen diese Technik, denn das sichere Gefühl, dass der Induktionsherd hervorruft, ist für sie wichtig und da ist auch der geringe Mehrpreis verkraftbar, denn Sicherheit geht bekanntlich vor.

Das Prinzip des Induktionsherds ist ebenso clever wie einfach

Die Herdplatte heizt sich nur auf, wenn das passende Kochgeschirr auf der Platte steht. So heißt es natürlich nicht nur Induktionsherd kaufen, sondern auch das passende Kochgeschirr, denn nur bestimmte Töpfe sind für Induktionsherde geeignet, denn diese müssen den Magnetismus in Gang setzen, denn nur dann erwärmt sich die Platte. Das passende Kochgeschirr ist aus speziellem Edelstahl bzw. Aluminium und ist meist auf dem Topf- oder Pfannenboden gekennzeichnet, dass das Geschirr für Induktionsherde geeignet ist. Profi-Köche setzen schon seit Jahren auf Induktionskochfelder und auch viele Hobby Köche haben bereits das Induktionskochfeld für sich entdeckt.

Energiesparen durch Induktionstechnik

Das Besondere ist auch, dass das Induktionsfeld nur direkt unter dem Topf erhitzt wird und somit passend für alle Topfgrößen ist, ohne Energieverlust. Die Fläche um den Topf bleibt kühl und erhitzt sich nicht, sodass Fettspritzer oder Übergelaufenes nicht einbrennen kann. Diese Eigenschaft spart nicht nur Energie, sondern erleichtert auch das Reinigen des Kochfeldes. Zwar sind Herde mit Induktionskochfeld heute noch etwas teurer wie Herde mit Kochplatten oder Cerankochfeld, doch letztlich hat sich schon einiges an den Preisen getan und mit einem Induktionsherd ist man bestens für die Zukunft ausgestattet und kann das Kochen wieder genießen.

Foto: schwarino – Fotolia.com

(Werbung)