Gewusst wie: mit Rest- und Sonderposten Geld sparen

Gewusst wie: mit Rest- und Sonderposten Geld sparen

5. April 2014 Aus Von Linda

Für hochwertige Produkte müssen Sie nicht viel ausgeben. Wenn Sie gezielt nach Schnäppchen Ausschau halten, kaufen Sie Markenqualität zu deutlich reduzierten Preisen. Hersteller wollen Rest- und Sonderposten unbedingt loswerden, um ihre Lager zu räumen. Davon profitieren Sie.

Restposten ergattern: Schluss- und Fabrikverkäufe

Eine Form der Lagerräumung dürfte fast jeder kennen: die Schlussverkäufe. Nach der Winter- und der Sommersaison benötigen Modehändler freie Lagerkapazitäten für die kommenden Kollektionen, deswegen verkaufen sie die Restwaren mit erheblichen Preisnachlässen. Decken Sie sich vorausschauend immer in diesen Verkaufswochen ein, anstatt teure Kleidung aus den aktuellen Kollektionen zu erstehen. Ganzjährig können Sie in Fabrikverkäufen sparen. In solchen Geschäften vertreiben Hersteller Restposten sowie leicht beschädigte, aber tragbare Ware. Einige Produzenten organisieren einen Fabrikverkauf direkt an ihrem Standort. Alternativ stehen Ihnen Outlet-Center zur Verfügung. In solchen Shopping-Meilen können Sie zeitsparend zahlreiche Geschäfte besuchen, in denen Sie solche Posten billig erwerben können.

So erwerben Sie günstige Sonderposten

Sonderaktionen stellen eine weitere Möglichkeit dar, preisgünstig einzukaufen. Während sich Restposten in Schluss- und Fabrikverkäufen weitgehend auf Mode beschränken, umfassen Sonderposten alle Bereiche des Konsums. Reguläre Preise fallen auch für sie nicht an, weil Hersteller und Händler die Produkte aus unterschiedlichen Gründen schnell verkaufen wollen. Eventuell brauchen sie freien Lagerraum, bei Lebensmitteln naht vielleicht das Mindesthaltbarkeitsdatum oder eine Produktlinie hat nicht den prognostizierten Absatz erreicht. Auf solche Angebote treffen Sie regelmäßig in Supermärkten und Discountern. Sonderpostenmärkte (mehr Infos unter http://www.jawoll.de/) haben sich sogar komplett auf diese Angebote spezialisiert. In ihnen können Sie eine große Bandbreite an Waren kaufen, von Reinigungsmitteln über Getränke bis hin zu elektronischen Geräten. Solche Sonderpostenmärkte finden sich sowohl in Groß- als auch in Kleinstädten, eine weite Anreise müssen sie auch in ländlichen Regionen nicht einplanen.

Mit klugem Einkaufen den Geldbeutel entlasten

Kaufen Sie Mode und andere Produkte zu regulären Preisen, leert sich Ihr Bankkonto rasch. Recherchieren Sie dagegen Sonderangebote, zahlen Sie oftmals nur einen kleinen Bruchteil. Deswegen lohnt es sich, Schlussverkäufe zu nutzen, zu Outlet-Centern zu fahren, Prospekte von Supermärkten und Discountern zu studieren und Sonderpostenmärkte zu besuchen.

IMG: vege – Fotolia