Flaschentaschen im Vergleich: Lieber Papier oder Stoff?

Flaschentaschen im Vergleich: Lieber Papier oder Stoff?

27. Februar 2014 Aus Von Linda

Weinflaschen als GeschenkFlaschentaschen eignen sich hervorragend, um zu besonderen Anlässen eine Wein-, Cognac-, oder Champagnerflasche oder Ähnliches, zu verschenken. Sie sind nicht nur praktisch, da das lästige Einpacken mit Geschenkpapier entfällt, sondern dienen auch als optischer Blickfang.  Ebenso vorteilhaft ist, dass sie recyclingfähig sind und sich hervorragend zum Weiterverschenken eignen.

Flaschentaschen im Handel

Der Handel bietet eine große Auswahl an Flaschentaschen. Diese sind zum einen als Geschenkverpackung aus unterschiedlichen Materialien erhältlich, wobei meist Papier, stabiler Karton, Tonpapier, Kunststoffe oder Stoff, zum Einsatz kommen. Und selbstverständlich gibt es für beinahe jeden Anlass das passende Design mit den entsprechenden Glückwünschen. Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag, einem Jubiläum oder dem Jahreswechsel. Neben den verschiedenen Farben und Designs gibt es außerdem Modelle mit Sichtfenstern und am oberen Taschenabschluss ist meist eine Kordel befestigt, die als Tragegriff dient.

Taschen selber machen

Mit etwas kreativem Geschick kann man Flaschentaschen natürlich auch aus Papier oder Stoff selber basteln oder nähen. Allerdings gehört ein wenig Übung dazu, wenn die Tasche auch optisch hübsch anzusehen sein soll, besonders dann, wenn man sich für die Geschenkverpackung aus Stoff entscheidet.

Vergleich: Stofftasche vs. Papiertasche

Im Vergleich hat die Flaschentasche aus Stoff der aus Papier natürlich einige Vorteile. Im Gegensatz zur Papiertasche, die im Höchstfall einige Male zum Einsatz kommt, kann die Tasche aus Stoff prinzipiell unbegrenzt weiter verschenkt und auch gewaschen werden. Im Hinblick auf den Umweltschutz ist die Stofftasche somit der Papiertasche vorzuziehen und man kann sie auch zum Verschenken kleiner Präsente verwendet werden, wie beispielsweise Pralinen oder ähnliche kleine Aufmerksamkeiten. Hinsichtlich der Optik schneiden Stoff und Papier gleichermaßen ab, da beide Materialien in jeglichen Designs erhältlich sind. Allenfalls die Form der Verarbeitung könnte dem Stoff wiederum Pluspunkte einbringen, da textile Materialien der Flasche eine edle Optik verleihen.

Die praktische Seite

Neben Tragetüten aus Papier oder Stoff, gibt es aber auch welche, die zum Transport von Getränkeflaschen gedacht sind. Diese werden gerne mit zum Einkaufen genommen, verbleiben im Kofferraum des Fahrzeugs oder werden dazu verwendet, Pfandflaschen wieder abzugeben oder Altgläser zu entsorgen. Bei dieser Art der Flaschentasche ist aufgrund der Stabilität ein festes Material vorzuziehen, beispielsweise Vliesstoffe. Grundsätzlich sind Flaschentaschen eine kostengünstige Geschenkverpackung, die sich auch mit dem Umweltschutz vereinbaren lässt. Hierbei sollte man jedoch darauf achten, möglichst auf Kunststoffe, wie Folie, zu verzichten und stattdessen auf Papier, Karton oder bestenfalls auf Stoff zurückzugreifen.

Bild: Africa Studio – Fotolia