Fischgerichte

17. Oktober 2010 Aus Von Linda

Kochen macht Spaß und bietet eine große Vielfalt an Variationen und Abwechslung für den Speiseplan. Die klassischen Rezepte erfreuen sich dabei großer Beliebtheit und auch die regionalen Spezialitäten werden häufig und gerne gekocht. Doch ein Bereich ist in fast allen Regionen ein wenig so etwas wie ein Stiefkind, nämlich die Fischgerichte.

Fischgerichte sind gesund

Dabei haben gerade Fischgerichte eine facettenreiche Ernährung zu bieten und besitzen auch gesundheitlich gesehen viel Potenzial. Fisch, egal ob aus dem Meer oder aus einem der vielen Flüsse oder Seen, besitzt zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe, die sich sehr positiv auf die Gesundheit eines jeden Menschen auswirken und nachweislich vor einigen Krankheiten schützen können. Aber auch geschmacklich stehen Fischgerichte sehr weit vorne in der Rangliste, wobei dieser Umstand häufig verkannt wird.

Mit dem Strom schwimmen

Eine große Anzahl von Menschen kennen Fischgerichte hauptsächlich in der tiefgefrorenen Variante All-LA Fischstäbchen und Co. Dabei erfährt man durch diese Speisen nicht einmal einen Bruchteil dessen, was Fisch in Wirklichkeit an Geschmack zu bieten hat. Wer dies voll und ganz erleben möchte, sollte sich einmal dazu durchringen und einen frischen Fisch bei entsprechenden Händlern einkaufen. Bei der Zubereitung kann man sich wertvolle Tipps und Tricks aus verschiedenen Kochbüchern holen oder aber auch das Internet zurate ziehen. An Rezepten fehlt es in beiden Fällen nicht, sodass garantiert für jeden Geschmack das passende Gericht dabei sein dürfte. Ob klassisch im Ofen zubereitet oder als wahrer Gaumenschmaus in Suppenform, Fisch hat viele Gesichter. Grundsätzlich gilt es jedoch wie bei vielen anderen Dingen im Leben auch, ein paar Sachen bei der Zubereitung zu beachten. So sollte Fisch egal in welcher Form, niemals zu schnell gekocht, gebraten oder gebacken werden. Weniger ist hier einfach mehr! Die schonende Zubereitung sorgt dabei dafür, dass der Fisch schön saftig bleibt und auch einen Großteil seiner Inhaltsstoffe behält. Wer ist schließlich schon gerne trockenen Fisch?

Die Vielfalt für sich entdecken

Was man auch aus dem Fisch machen möchte, in jedem Fall sollte er immer frisch sein und kurz vor dem Verzehr zubereitet sein. Dieser Punkt ist sehr wichtig, da Fisch als Lebensmittel zu den sehr leicht verderblichen Waren zählt, was zu schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden führen kann. Wer jedoch wie gesagt, Fisch immer frisch einkauft und auch zeitnah verarbeitet, wird damit sicherlich keine Probleme haben. Fischgerichte bieten eine sehr große Vielfalt und die Möglichkeit, Abwechslung in den Speiseplan zu bringen. Ein wahrer Genuss ist zum Beispiel die Fischsuppe, welche gerade im nördlichen Raum Deutschlands sehr beliebt ist. Auch hier gibt es wiederum einige Variationen, die man am besten alle einmal durchprobieren sollte. Ebenso wohlschmeckend und interessant sind Fischbuletten, welche in der Zubereitung ähnlich sind wie ihr Pandon mit Fleisch, aber einen ganz eigenen und guten Geschmack haben. Doch auch hier endet der Ideenreichtum für Fischgerichte noch lange nicht. So findet man auch viele Rezepte für Aufläufe, Fischbrötchen, Lasagne oder auch für geräucherten Fisch. Besonders beliebt ist Fisch auch in der gegrillten Variante, gebraten oder einfach gedünstet. Welche Zubereitungsart man auch bevorzugt, Fisch bietet viele geschmackvolle Gerichte für die ganze Familie!

Foto: Yvonne Bogdanski-Fotolia

(Werbung)