DIY – Osterdeko selber machen

DIY – Osterdeko selber machen

3. März 2015 Aus Von Linda

Jedes Jahr im Frühling bietet sich die Zeit um Ostern herum an, stimmungsvolle und bunte Dekorationen passend zur Osterzeit selbst zu basteln. Das Erschaffen eigens kreierter Dekoration macht nicht nur alleine Spaß. Vor allem am Wochenende kann Basteln eine perfekte gemeinsame Tätigkeit sein. Wir geben Ihnen die TOP 10 Basteltipps mit auf dem Weg zur Osterzeit:

1. Selbst gefaltete Osterhasen aus Origamipapier in fröhlichen Frühlingsfarben sind zwar etwas aufwendiger in der Herstellung, aber sie zaubern in jedem Fall die richtige Stimmung auf den Ostertisch. Zudem können Sie sie Ihren Gästen gleich als Geschenk mitgeben.

2. Zum Osterdeko selber machen eignen sich auch wunderbar selbst gebastelte Untersetzer für Vasen, Tassen, Gläser, Teller oder den Osterkuchen mit ganz verschiedenen Ostermotiven. Diese werden nach Vorlagen einfach aus Pappe ausgeschnitten.

3. Haben Sie eine Leidenschaft für Handarbeit, lassen Sie Ihrer Kreativität doch einfach mal beim Häkeln von Osternestern freien Lauf. Sie sind eine schöne selbst gemachte Alternative zu den üblichen Nestern aus Bast oder Stroh.

4. Wenn Sie gerne backen, bekommen Sie nicht nur schön aussehende Osterdeko, sondern diese schmeckt auch noch gut: selbst gebackene Plätzchen in Form von bunten Ostereiern. Verzieren Sie sie mit farbigem Zuckerguss und legen Sie sie anschließend in die Nester.
5. Dekorative farbenfrohe Ostereier, die Sie an einen Strauch hängen können, sind auch im Handumdrehen selbst gemacht. Sie benötigen dazu lediglich Plastikeier in Weiß, Acrylfarbe in verschiedenen Farben, transparente Klebefolien mit Ostermotiven und deckende Filzstifte.

6. Auch mit Federn lassen sich hübsche Dekoideen für Ostern umsetzen. Die Federn einfach an Fäden befestigen und an einen Zweig hängen. Fertig ist das Feder-Mobilé, was garantiert ein Hingucker ist.

7. Wenn Sie Ihren Gästen zu Ostern Spieße mit Käse und Trauben, Gegrilltem oder Obst servieren möchten, schmücken Sie die Holzspieße am oberen Ende zum Beispiel mit einem bunten Kükenmotiv aus Papier. So einfach es zu basteln ist, so dekorativ wirken auf einmal die angebotenen Speisen.

8. Ebenfalls kulinarisch ist ein schnell gezaubertes Osterfrühstück, das zum dekorativen Blickfang wird: eine kleine Auflaufform gefüllt mit Kresse und in der Mitte ein gekochtes Osterei, neben das noch ein farblich passender Eierlöffel gesteckt wird.

9. Schlichte Blumenvasen aus Glas lassen sich ebenfalls ganz einfach österlich verzieren, nämlich mit aufgeklebten Glanzbildern aus dem Bastelladen. Neben Hasen können Sie natürlich auch Küken, Eier oder ein Lamm als Motiv wählen.

10. Wieder etwas aufwendiger in der Herstellung sind selbst genähte und mit Watte oder Reis gefüllte Hasen aus Stoffresten, dafür sind diese aber als fertige Osterdeko umso schöner anzuschauen.

Bild: Thinkstock, Monkey Business, Monkey Business Images