Der Morgen danach… Kosmetik – Tipps gegen Kater und müdes Aussehen

14. April 2008 Aus Von Linda

Die ganze Nacht lang getanzt, gefeiert, ferngesehen, telefoniert oder schlicht und ergreifend einfach super schlecht geschlafen.

Das Ergebnis? Man sieht am nächsten Morgen aus wie vom Traktor überfahren, die Haut ist bleich und aufgequollen und unter den Augen sind hässliche dunkle Ränder.
Kann man sich am Wochenende vielleicht mal gönnen, aber wenn gutes Aussehen am nächsten Tag wichtig ist – Was auf die Schnelle tun gegen dunkle Ränder?

Ich hab mal ein paar Sachen für euch zusammengetragen.

1. Hilft immer – Make-Up. Ein Abdeckstift, viel Puder, flüssiges Make-Up… Hauptsache es hat auch nur annähernd die eigene Hautfarbe.
2. Gelmasken aus dem Kühlschrank. Fördern die Durchblutung.
3. Frische Luft und Bewegung, ein Klassiker. Muss man allerdings Zeit für mitbringen.
4. „Wechselbäder“ für’s Gesicht. Heiß und kalt abwechselnd waschen. Ebenfalls durchblutungsanregend.
5. Viel trinken. Weniger Stress, weniger Kaffee, weniger Alkohol. (Haha…)


6.
Ebenfalls beliebt – die Löffelmethode. Zwei Metall-Löffel in den Kühlschrank legen, nach 10 Minuten wieder herausnehmen und ein paar Minuten auf die betroffenen Stellen legen.
7. Manche Leute schwören auf Gurken- oder Kartoffelscheiben auf der Haut… na… wer’s mag!
8. Von einigen Leuten werden auch benutzte Tee-Beutel (und dabei wohl vorzugsweise Schwarztee) empfohlen. Wenn man sowas denn trinkt…
9. Weitere Tipps zu diesem Thema von anderen Menschen finden sich hier.

Also dann, auf ein frisches Aussehen! 😉