Das sind die Wohntrends von der imm cologne 2017

Das sind die Wohntrends von der imm cologne 2017

20. Januar 2017 Aus Von Linda

Jährlich setzt die internationale Einrichtungsmesse imm cologne neue Maßstäbe in Sachen Wohnen und Möbel. Welche Neuheiten hält der Einrichtungsmarkt bereit? Wie richten sich die Verbraucher ein? Die Einrichtungsmesse in Köln liefert die passenden Antworten. Sowohl renommierte Möbelmarken als auch Design-Nachwuchs stellen ihre aktuellen Wohnideen aus. Diese fünf Wohntrends dominieren die Messe in diesem Jahr.

Trend 1: Skandinavischer Wohnstil

Zugegeben: Ganz unbekannt ist skandinavisches Wohndesign auf der imm cologne und in den deutschen Wohnzimmern nicht. Aber er überzeugt auch 2017 dank seiner coolen, dennoch gemütlichen Art. Geradlinige Möbel treffen auf warme Materialien. Richtungsweisend bei skandinavischen Möbeln ist etwa das Unternehmen Hay Design, das auch die Kölner Messe mit seinen Wohnideen bereichert.

Trend 2: Retro

Früher war alles besser – das gilt zum Teil auch für Möbeldesign. Retro-Schick und echte Vintage-Stücke haben deshalb dieses Jahr wieder das Zeug zum Hingucker in der eigenen Wohnung. Während 2016 vor allem die sogenannten Mid-Century-Möbel und -Accessoires, also Einrichtungsstücke im Stil der 1940er- bis 1960er-Jahre, gefragt waren, rücken jetzt noch ältere Designklassiker aus den Zwanzigern und Dreißigern in den Fokus. Was hinter dem Hang zur Vergangenheit steckt? Experten vermuten bei den Verbrauchern den Wunsch nach einer entschleunigten Welt – eben die guten alten Zeiten.

Trend 3: Purismus meets Plüsch

Sich wohlfühlen steht auch im Mittelpunkt, wenn Bauhaus-Möbel mit barocken Plüsch-Sofas kombiniert werden. Kein ungewöhnlicher Trend, wie etwa die Sprecherin des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie, Ursula Geismann, sagt. Die Lust auf Schnörkeliges und Kitschiges lässt sich mit der Sehnsucht nach Geborgenheit erklären: Die weichen Silhouetten und die kuscheligen Materialien versprühen Sicherheit. Genau das wünschen sich die Menschen laut den Trendexperten für ihr Zuhause.

Trend 4: Individualität

Derlei Kombinationen wie Purismus und Plüsch spiegeln individuelle Ansprüche an das eigene Zuhause wider. Mit seiner Einrichtung die eigene Persönlichkeit ausdrücken, zeigen wer man ist, darauf kommt es heute an. Man muss sich nicht an einen Trend halten, sondern mixt in seiner Wohnung verschiedene Stile und Mottos.

Trend 5: Küche als Herzstück der Wohnung

Was früher das Lagerfeuer war, ist heute der Herd. Die Küche ist nicht mehr nur zum Kochen da. Sie gewinnt immer mehr an Bedeutung als allgemeiner Treffpunkt für die Familie, stellt fast das Zentrum jeder Wohnung dar. Nicht umsonst startet 2017 die Küchenmesse LivingKitchen, die von nun an alle zwei Jahre parallel zur imm cologne läuft. Die Austeller für Küchenausstattung zeigen, wie technische Finesse mit edlem Design gepaart werden kann, etwa indem sich eine schlichte Keramikplatte als Induktionsherd outet. Auch andere ausgefallene Geräte, die außergewöhnliche kulinarische Genüsse in die eigenen vier Wände bringen, sind Trend. Der passende Esstisch darf da nicht fehlen. Wie gut, dass die imm cologne auch dafür einen Schwerpunkt gesetzt hat.

Foto: © Koelnmesse GmbH / Thomas Klerx