Damit die Sneaker lange schön bleiben – so putzen Sie Ihre Schuhe am besten

Damit die Sneaker lange schön bleiben – so putzen Sie Ihre Schuhe am besten

26. Januar 2015 Aus Von Linda

SneakersTurnschuhe aus Textil sind nicht nur topmodern, sie neigen auch dazu, schnell dreckig zu werden. Zum Reinigen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können zum Beispiel in die Waschmaschine gesteckt werden. Schonender ist jedoch das Putzen per Hand.

Schuhe Waschen

Für die meisten Turnschuhbesitzer scheint es logisch, die verdreckten Sneaker einfach in die Waschmaschine zu stecken. Das kostet wenig Zeit und lässt ein gutes Ergebnis ohne Schrubben erhoffen. Allerdings sind viele Turnschuhe nicht für die Waschmaschine geeignet. Viele Modelle sind mit Metallteilen, etwa an den Schnürsenkeln versehen, die während der Wäsche entweder kaputt gehen oder die Maschine selbst beschädigen können. Auch die Temperatur des Waschgangs kann für unerwünschte Nebenwirkungen sorgen und zum Beispiel die Farbe ausbleichen. Wenn der Hersteller also nicht ausdrücklich das Waschen der Schuhe in der Maschine empfiehlt, sollte man sie lieber von Hand putzen. Das gilt vor allem für Schuhe aus Leder, wie hier von Boxfresh. Wer sich dennoch dafür entscheidet, seine Sneakers in der Maschine zu waschen, sollte ein paar grundlegende Regeln befolgen. Die Schuhe müssen vorab von grobem Dreck befreit werden. Eingelegte Sohlen und Schnürsenkel müssen separat gereinigt werden. Ein pflegeleichter Waschgang mit geringer Temperatur ist der beste Garant für ein gutes Ergebnis. Um die Schuhe darüber hinaus zu schützen, sollten sie in einen Wäschesack oder einen Kissenbezug gesteckt werden.

Schuhe putzen

Wer seine Schuhe von Hand wäscht, sollte darauf achten lauwarmes Wasser zu verwenden. So werden die Materialien nicht beschädigt und die Leuchtkraft der Farben bleibt erhalten. Es kann eine einfache Seifenlauge oder ein leichtes Reinigungsmittel benutzt werden. Mit einem Schwamm können hartnäckige Verschmutzungen vorsichtig abgerieben werden. Gummisohlen und Kappen lassen sich häufig nur unzureichend reinigen. Mit einem handelsüblichen Radiergummi können sie wieder auf Hochglanz gebracht werden. Egal, ob Sneaker in der Maschine oder per Hand gewaschen werden, anschließend sollten sie mit Zeitungspapier ausgestopft werden. Das entzieht ihnen schnell die Feuchtigkeit und verhindert unnötige Schimmelbildung. Sobald sich das Papier vollgesogen hat, muss es gewechselt werden. Lederschuhe lassen sich wunderbar mit Babyfeuchttüchern putzen. Sie bedürfen nur einer oberflächlichen Reinigung, da der Dreck nicht in das Leder eindringt.

Schonend reinigen

Damit Sneaker lange ihre Form behalten und keinen unnötigen Strapazen ausgesetzt werden, sollte möglichst auf das Waschen in der Maschine verzichtet werden. Mit lauwarmem Wasser, einem geeigneten Reinigungsmittel und einem Radiergummi können sie hingegen auf schonende Weise gesäubert werden.

Fotorechte: TA Craft Photography – Fotolia