Balkon säubern – Was eignet sich dafür?

24. Juni 2008 Aus Von Linda

Erst ein Balkon macht aus einer Wohnung ein Zuhause. Ein Balkon ist der Unterschied zwischen Klasse und Möchtegern. Ein Balkon ist das Fenster zur Welt. Alle Klischees mal beiseite – was tun, wenn der Balkon dreckig wird?

Für oberflächlichen Dreck, beispielsweise Asche auf dem Balkongeländer oder hereingewehter Straßenstaub, eignet sich der Sauberkeits-Allrounder: Ein guter, saugfähiger Lappen und im Ernstfall, will heißen, bei großflächiger Verschmutzung, der zugehörige Wassereimer.

Schwieriger wird es, wenn der Dreck sich auf oder zwischen Balkonfliesen festgesetzt hat. Inhaber von reinen Beton-Balkonen haben dieses Problem nicht, aber viele Besitzer lassen sich ihren Balkon mit Hilfe von Fliesen verschönern. Gras rupft man am Besten heraus, Unkraut ebenfalls. Mit wirklich großem Pech nisten sich unter den Fliesen Ameisen ein – die resultierenden Bekämpfungsmittel (Backpulver z.B. lässt sie platzen) werden für sich wieder eine große Sauerei anrichten.

Die ultimative Säuberungs-Attacke gegen Dreck auf dem Balkon ist ein Hochdruckreiniger. Die gibt es für etwas Geld pro Tag vom Baumarkt zu leihen. Leider sind die Dinger extrem schwer, extrem laut und machen den Balkon extrem nass.

Sie eignen sich also nur für größere Flächen, die sich nicht im 20. Stock eines Hochhauses befinden. Gerade gegen Dreck zwischen Fliesenritzen sind sie aber unschlagbar.

Ob Lappen, Rupfen oder Hochdruckreiniger – ein dreckiger Balkon ist nie schön. Nehmt Euch deswegen auf jeden Fall Zeit für die Säuberung desselben – auf dass er immer schön glänzen möge!